Das kommende WordPress-Update auf die Version 5.8 bringt einiges an Neuerungen, u. a. auch ganz neue Blöcke. Zum einen wird es eine komplett neue Gruppe an Blöcken aus dem Bereich “Theme” geben, zum anderen wird der Bereich der Design-Blöcke erweitert. Hier möchte ich euch die neuen Design-Blöcke mit ihren Möglichkeiten vorstellen.

Die meisten dieser Blöcke sind für die Template-Erstellung gedacht und machen innerhalb von Beiträgen und Seiten nicht so viel Sinn, wobei man sie natürlich auch dort einsetzen kann.

Archivtitel

Der Archivtitel  kann in Templates eingesetzt werden, um den Titel eines Archivs auszugeben.

Erweiterte Einstellungen

In den Erweiterten Einstellungen kann man sowohl die Schriftgröße wie auch die Zeilenhöhe festlegen, auch die Text- und Hintergrundfarbe können angepasst werden. Dem Block können eigene CSS-Klassen zugewiesen werden.

Beitragskategorien und -schlagwörter

Mit den Blöcken Beitragskategorien und -schlagwörter können die Kategorien bzw. Schlagwörter ausgegeben werden, die dem jeweiligen Beitrag zugeordnet sind. Dabei kann die Ausrichtung der Liste festgelegt werden. Nicht verwechseln mit den Blöcken Kategorien und Schlagwörter-Wolke, die es im Bereich der Widget-Blöcke schon gibt! Letztere listen alle verfügbaren Kategorien und Schlagwörter auf.

Erweiterte Einstellungen

In den Erweiterten Einstellungen kann man sowohl die Schriftgröße wie auch die Zeilenhöhe festlegen, auch die Text-, Link- und Hintergrundfarbe können angepasst werden. Den Blöcken können eigene CSS-Klassen zugewiesen werden.

Seitentitel

Der Seitentitel, den man in den Allgmeinen Einstellungen und im Customizer findet, kann man auch als Block einfügen. 

Eine inhaltliche Änderung in diesem Block bewirkt gleichzeitig eine globale Änderung des Seitentitels. Es wirkt sich allerdings nicht aus, wenn man hier die Ausrichtung des Textes anpasst oder den Titel als Überschrift formatiert.

Erweiterte Einstellungen

In den “Erweiterten Einstellungen” kann man sowohl die Schriftgröße wie auch die Zeilenhöhe festlegen, auch Link- und Hintergrundfarbe sowie das Padding (Innenabstand) können angepasst werden. Der Seitentitel ist automatisch mit der Startseite der Website verlinkt. Dem Block können eigene CSS-Klassen zugewiesen werden.

Alle Design-Einstellungen wirken sich nur auf den im Inhalt eingebundenen Block aus, nicht auf die Darstellung des Seitentitels im Header der Website.

Website-Logo

Mit dem Website-Logo kann eine Grafik eingebunden werden, die Deine Website repräsentiert. Sobald ein Website-Logo gewählt ist, lässt es sich an verschiedenen Stellen und in Templates verwenden. So erscheint das Logo im Standard-Theme Twenty TwentyOne auch im Headerbereich der Website. Ändert man das Website-Logo wird die Änderung an allen Stellen, an denen es eingebunden ist, aktiv.

Ohne diesen Block legt man das Website-Logo im Customizer fest.

Erweiterte Einstellungen

Die Grafik kann als abgerundete Grafik eingefügt werden und auch die Breite kann festgelegt werden. Außerdem kann man festlegen, ob die Grafik mit der Startseite der Website verlinkt sein soll und ob sich dieser Link in einem neuen Fenster öffnet. Dem Block können eigene CSS-Klassen zugewiesen werden.

Alle Design-Einstellungen wirken sich nur auf den im Inhalt eingebundenen Block aus, nicht auf die Darstellung des Logos im Header der Website.

Website-Untertitel

Der Website-Untertitel, den man in den “Allgmeinen Einstellungen” und im Customizer findet, kann man auch als Block einfügen. Hierbei beschreibt man in wenigen Worten, worum es auf der Website geht.

Eine Änderung in diesem Block bewirkt gleichzeitig eine globale Änderung des Website-Untertitels.  Einzige Ausnahme ist eine Anpassung der Ausrichtung, diese wirkt sich nur auf die Darstellung im konkreten Block aus.

Erweiterte Einstellungen

In den “Erweiterten Einstellungen” kann man sowohl die Schriftgröße wie auch die Zeilenhöhe festlegen, auch Text- und Hintergrundfarbe sowie das Padding (Innenabstand) können angepasst werden. Dem Block können eigene CSS-Klassen zugewiesen werden.

Alle Design-Einstellungen wirken sich nur auf den im Inhalt eingebundenen Block aus, nicht auf die Darstellung des Website-Untertitels im Header der Website.

Image(s) licensed by Ingram Image/adpic.

Diesen Blogartikel teilen:

Verwandte Beiträge:

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Thordis

Dipl.-Geogr. Thordis Bonfranchi-Simović arbeitet seit Januar 2004 mit WordPress.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.