perun.net – WordPress & Webwork



Firefox 3.5 und die Add-ons

Von am 30. 06. 2009 um 19:05 – Aktualisiert am 09. 07. 2014 um 02:27

Firefox 3.5 Ich habe gerade vorhin Mozilla Firefox auf die Version 3.5 aktualisiert. Wie jedem größeren Update stellt sich die Frage nach den Erweiterungen … das ist nicht nur bei WordPress sondern auch bei Firefox so.

Ein Großteil der Add-ons funktionierte ohne Probleme. Bei einigen stellte Firefox schon während des Update-Prozesses fest, dass die nicht kompatibel sind und bot mir im nächsten Schritt an, nach Updates für die selbigen zu suchen. Für einige gab es Updates und diese hat Firefox auch direkt mitinstalliert.

Aber für einige sehr wichtige Erweiterungen, wie z. B. YSlow, Web Developer Toolbar, Html Validator, BBCode, gab es angeblich laut Firefox keine neue Version und daher wurden die deaktiviert. Das wäre, wäre es so geblieben ziemlich blöd, weil mir fast 2/3 der Arbeitsumgebung weggebrochen wäre.

Also habe ich mich auf die Websites der Autoren bzw. auf die offizielle Add-on-Website begeben und festgestellt, dass man z. B. BBCode in der gleichen Version neu installieren muss, dann funktioniert es prima.

Die Web Developer Toolbar stand sowohl auf der offiziellen Website als auch in der Add-on-Samlung in der neuen Version bereit, anscheinend klappte die Kommunikation zwischen der Website und dem Firefox irgendwie nicht richtig.

Für den HTML-Validator gibt es auf der offiziellen Website eine aktuelle Version, die auch unter Firefox 3.5 funktioniert.

Leider gibt es für YSlow noch keine aktuelle Version, was natürlich ein bisschen blöd ist, weil ich die Funktionen dieser Erweiterung des öfteren nutze. Aber das Konkurrenzprodukt von Google Page Speed funktioniert, wenn man manuell auf die Beta-Version der Erweiterung aktualisiert. Allerdings bevorzuge ich Das Produkt von Yahoo!, da ich mit YSlow irgendwie besser zu Recht komme als mit Page Speed von Google.

Weitere Firefox-Add-ons, wie z. B. Google Gears, GButts oder bit.ly preview funktionieren momentan auch noch nicht, mal schauen wann es einen Update geben wird.

So etwas habe ich heute Nachmittag vermutet, als ich noch via Twitter gesagt habe, dass ich erst in ein paar Tagen auf die Firefox 3.5 updaten werde … aber was interessiert mich mein Geschwätz von heute Nachmittag. :-)

Nachtrag 1: ich habe vor einigen Tagen ein WordPress-Plugin vorgestellt, mit welchem man die Feeds aufbohren kann: mit Better Feed den Newsfeed pimpen. Rio hat daraufhin berichtet, das bei ihm in Firefox 3.5 RC das Optionsmenü des Plugins zerschossen wird. So wie es ausschaut betraf dies nur den RC und nicht die endgültige Fassung von Firefox 3.5.

Nachtrag 2: so schnell kann es gehen. Für das Add-on GButts gab es bereits ein Update. Was dieses Add-on macht kann man auf Webwork-Tools nachlesen. Dank dem Hinweis von celandi (Nightly Tester Tools) konnte ich noch zusätzlich bit.ly preview zur Zusammenarbeit überreden.

Diesen Artikel weiterempfehlen:

Premium WordPress Themes

Verwandte Artikel:

Kategorien:
Mozilla
Tags:
 
Beitrag:
Druckvorschau
Kommentare:
Kommentare verfolgen oder Kommentar abgeben

 — 


16 Kommentare

  1. 1.Ronny

    Kommentar vom 30.06.2009 um 19:48

    Hatte eben auch erst überlegt… und dann das doch sein gelassen ;)

  2. 2.Sergej Müller

    Kommentar vom 30.06.2009 um 20:06

    Ich nutze ebenfalls lieber Yslow als das Produkt von Google. Ist mir irgendwie sympathischer und aussagekräftiger. Naja, lange kann es nicht dauern.

  3. 3.CountZero

    Kommentar vom 30.06.2009 um 20:11

    kleiner praxistipp eines erprobten early adopters:
    in vielen fällen kann man eine scheinbar inkompatible extension klaglos ans rennen bringen, indem man im XPI (is letztlich nix anderes als ein umbenanntes zipfile) in der ressourcendatei die stelle mit den unterstützten browserversionen rausfischt und da beispielsweise aus nem 3.1 ein 3.5 macht oder 3.*, das XPI wieder dichtmacht und dann nen neuen installationsversuch damit unternimmt (einfach manuell in den browser ziehen).

    auf diese weise habe ich fast jede renitente addon-version ans rennen gebracht; problematisch sind aber natürlich solche extensions, die sich auf XUL-ebene zu schaffen machen und daher exakt wissen müssen, welche version da nun konkret läuft.

  4. 4. – celandi

    Kommentar vom 30.06.2009 um 20:16

    probier mal Nightly Tester Tools 2.0.2.Bei mir hats geklappt.

  5. 5.Sergej Müller

    Kommentar vom 30.06.2009 um 21:13

    Naja, theoretisch könnte man die Prüfung auch a la "Open about:config, right-click new boolean 'extensions.checkCompatibility', set false, restart." umgehen. Aber da sage ich mir immer, lieber abwarten.

  6. 6.Matt

    Kommentar vom 30.06.2009 um 23:15

    Wem seine Addons wichtig sind soll halt 1 oder 2 Wochen warten. Dann sind die Addons ja meist auch schon in der neuen Version verfügbar. So wichtige Änderunge sind für mich jetzt eh nicht dabei als daß ich sofort updaten müsste. Außer vielleicht die Gewschwindigkeit der Java Engine…

  7. 7.Rio

    Kommentar vom 01.07.2009 um 06:18

    Also zum Better Feed Plugin, das kann ich nicht bestätigen. Ist auch bei mir mit dem 3.5 zerschossen. Nun denke ich schon, dass es evtl. etwas bei mir ist, was das bewirkt. Ist hier vielleicht noch jemand der es so hat wie ich oder is das bei allen mit dem FF 3.5 ok ?

  8. 8.Chat-Thread - Seite 1017 - XHTMLforum

    Pingback vom 01.07.2009 um 10:20

    [...] [...]

  9. 9. – Lazlokides Entonkitami

    Kommentar vom 01.07.2009 um 11:33

    Genau aus dem Grund traue ich mich noch nicht ans Update. Irgendwann kommt man wirklich nicht mehr drum herum, aber ich versuche das ganze imemr so weit wie möglich zu schieben. Dann gibt es die meisten AddOns eh wieder. Wobei das natürlich den Nachteil mit sich bringt, das ich dann schon wieder kurz vor einem neuen Browserupdate hinterherkomme. Ein Teufelskreis!

    Lazlokides Entonkitami

  10. 10. – mandor

    Kommentar vom 01.07.2009 um 11:57

    Mit dem Plugin MR Tech Toolkit 6.0.3.3 ist es möglich alle Plugins der Kompatibilität anzupassen. https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/421
    Bisher habe ich alle Plugins kompatibel bekommen

    Auch mit der Version 3.5 von Firefox klappt das bei mir einwandfrei.
    Plugins die Firefox 3.5 deaktiviert hatte, laufen nach der Anpassung Mit MR Tech ohne Probleme. :-D

  11. 11.Wishu

    Kommentar vom 01.07.2009 um 15:42

    Ich warte auf jeden Fall noch ein paar Tage. So haben die Add-On-Autoren genug Zeit ihre Add-Ons anzupassen und ich muss mich nicht mit weniger begnügen.

    Und bei 35 Add-Ons kann es schon mal vorkommen, dass eins nicht so funktioniert wie es soll.

  12. 12.Norman

    Kommentar vom 01.07.2009 um 21:43

    Statt Yslow kannst du ja auch auf die native Firebug Funktion "Netzwerk" zurückgreifen, die bietet zwar kein Kreisdiagramm aber immerhin die Zeit, die jedes Element zum laden braucht und wie viele Requests beim Aufbau der Seite benötigt werden ;)

  13. 13.Frank

    Kommentar vom 01.07.2009 um 21:46

    Ich wart weiter ganz brav. Mal schauen, ob ich es noch ein oder zwei Wochen aushalte. Zumal ich einige Addons verwende, ohne die ich einfach nicht leben kann. Und bevor ich recherchiere, ob es die aktuell gibt… nene, hab mit den Fehlern, die Joomla 1.5.12 mitbringt, gerade genug zu kämpfen.

  14. 14.Sergej Müller

    Kommentar vom 01.07.2009 um 21:55

    @Norman
    Es ist ja nicht so, dass Yslow nur die Ausführungszeit abbildet. Da werden schon mehr Faktoren angezeigt. Praktisch ist auch der Score – so kann man auf Anhieb sehen, ob alle Faktoren stimmen, ohne jedes Kriterium einzeln prüfen zu müssen. Seitenreload, Blick aufs Yslow: "100 von 100", super, next.

  15. 15.Firefox 3.5 steht zum Download bereit | Webseiten-Infos.de

    Pingback vom 02.07.2009 um 00:46

    [...] Mir ging es ähnlich wie Perun (siehe seinen Blogbeitrag "Firefox 3.5 und die Add-ons"). Ich konnte auch nicht mit dem Aktualisieren auf den Firefox 3.5 warten bis die von mir [...]

  16. 16.Klaus

    Kommentar vom 04.07.2009 um 08:02

    Probleme kann es bei einer Sicherung/Rückspielung mit MozBackup geben (war bei mir so, ein Update der Addons war nicht möglich).
    Die Lösung fand ich hier: http://www.netzschreiberling.de/?p=94 – man muss die “extensions.cache” und die “extensions.rdf” löschen!

Tut mir Leid, aber die Kommentar-Funktion ist momentan deaktiviert.



Weblog der perun.net webwork gmbh mit Artikeln zum Thema WordPress, Webwork, und Internet.