Es gibt mittlerweile diverse WordPress-Plugins, die in einer oder anderen Weise Einfluss auf den Aufbau oder die Funktionalität des Newsfeeds eines Weblogs nehmen können. Ich habe neulich eine Erweiterung gebraucht um im Fußbereich des Feeds von perun.net einige Links (weitere Projekte von uns, XING-Profil etc.) unterzubringen. Sicherlich, dass geht auch manuell und auch Frank Bültge hat da, so weit ich mich erinnern kann, auch eine Erweiterung geskriptet, die so etwas erledigt.

Mich hat allerdings die Erweiterung „Better Feed“ besonders angesprochen. Zum Teil deswegen, weil ich von dem Autor Ozh Richard auch das Plugin „Who See Ads“ intensiv nutze und schätzen gelernt habe.

Was „Who See Ads“ kann und wofür es gut ist, habe ich zum einen in Kurzform in diesem Weblog und in einem längeren Artikel auf akademie.de beschrieben.

Die Funktionen von „Better Feed“

Die WordPress-Erweiterung bringt einige sehr interessante Funktionen mit sich. Zum einen kann man den Newsfeed an bestimmten Stellen „abschneiden“. Möglich ist dies an den Stellen wo man den „more-Tag“ oder den „nextpage-Tag“ einfügt. Der erste „Tag“ trennt den Beitrag in eine Einleitung und den Rest und mit <!--nextpage--> teilt man einen Blog-Artikel in mehrere Unterseiten auf.

Anschließend hat man die Möglichkeit, den „Weiterlesen“-Link im Newsfeed inhaltlich auszustatten. Hierbei hat man dann die Möglichkeit auf eine Reihe von Platzhaltern zurückzugreifen. Gibt man z. B. %%posttitle%% ein, wird der Titel des Artikels ausgegeben.

Da ich allerdings den RSS-Newsfeed in voller Länge an die Leser ausliefere, hat mich vor allem die Möglichkeit, den Fußbereich des Feeds auszustatten begeistert:

Den Fußbereich des Newsfeeds anpassen

Den Fußbereich des Newsfeeds anpassen

Es erwartet einen ein richtiger Editor mit den WordPress-Quicktags und weiteren Buttons mit diversen Platzhaltern (z. B. %%wordcount%%) und zusätzlichen Funktionen (z. B. „zu Technorati hinzufügen“). Darüberhinaus verfügt der Editor über eine Vorschau-Funktion und es ist auch eine kleine Hilfe-Datei integriert, die die grundlegendsten Fragen klärt.

Alles in allem ist dies ein empfehlenswertes WordPress-Plugin.

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović, arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

  1. Wieder mal ein genialer Tipp. Kann ich für ein aktuelles Blog-Projekt sehr gut gebrauchen. Danke für den Hinweis.

  2. Sehr geiles Plugin, leider wird der Editor weder im IE 8 noch im Firefox 3.5 richtig dargestellt und somit nicht zu benutzen 🙁

    1. Hallo Rio,

      mein IE 8 (Vista SP2) hat keine Probleme mit dem Editor. … ach, jetzt weiß ich was du meinst. Ja, auch bei mir zeigt IE 8 nur wenige Buttons an … also nicht volle Funktionalität.

  3. Danke für den Tipp. Werde ich gleich mal ausprobieren.

  4. 150 kg leichter 2.0 Montag, 22. Juni 2009 am 21:13

    WordPress Plugin: Better Feed RSS…

    Ich bin heute auf einen Artikel in Peruns Weblog gestoßen in dem Perun über das Plugin Better Feed RSS berichtet. Habe ja zur Zeit das © Feed Plugin von Frank Bueltge aktiv und bin schon zufrieden damit. Ich war direkt voll begeistert was ic…

  5. @ Perun: Hmm, is ja voll komisch. Hab grad mal nen Artikel mit Screenshots von mir rausgehauen. kannst dir ja mal ansehen.

  6. WordPress-Plugin: mit Better Feed den Newsfeed pimpen » Peruns Weblog | Squico Montag, 22. Juni 2009 am 21:20

    […] In: WordPress plugins 22 Jun 2009 Go to Source […]

  7. Echt Komisch bei einem geht es beim anderen nicht…Muss ich dann auch mal versuchen

  8. Bisher benutze ich Feedburner und bin damit eigentlich recht zufrieden.

    Meine Frage wäre: Kann man ggf. beide Dienste gleichzeitig nutzen? (für einen zweiten u.U. inhaltlich anderen Feed)

    1. Hallo Jens,

      die beiden Sachen haben zuerst nicht viel mit einander zu tun. Bei Feedburner hostest du dein Newsfeed und mit dem o. g. Plugin kannst du dein Newsfeed um Z. B. eine Botschaft im Fußbereich erweitern.

      Also kann man die beiden Sachen problemlos miteinander kombinieren.

  9. guter tipp. hab bisher immer die feeds vernachlästigt, werde mich aber da jetzt auch mal ranmachen.

  10. […] habe vor einigen Tagen ein WordPress-Plugin vorgestellt, mit welchem man die Feeds aufbohren kann: mit Better Feed den Newsfeed pimpen. Rio hat daraufhin berichtet, das bei ihm in Firefox 3.5 RC das Optionsmenü des Plugins […]

  11. Habe vor Tagen Better Feed installiert und hat auch funktioniert. Aber nun geht es nicht mehr. An dem Feedburner Plugin, das ich danach installiert habe, kann es meiner Meinung nach auch nicht liegen.
    Hat jemand eine Idee woher das kommen könnte?

  12. […] Ozh' Better Feed: Unter anderem kann man damit den Fußbereich des Feeds mit zusätzlichen Inhalten füllen. Auch darüber habe ich schon etwas geschrieben. […]

  13. […] Ich habe bereits in der Vergangenheit zwei interessante WordPress-Plugins vorgestellt, die ich auch selber nutze um in diesem Weblog Werbung zu schalten und zu verwalten. Zum einen wäre dies Who See Ads und zum zweiten wäre dies die Erweiterung Better Feed. […]

  14. Hi All,

    Better feed von ( http://planetozh.com/blog/my-projects/wordpress-plugin-better-feed-rss/ ) funktioniert auch mit WordPress Latest Version?

    Gruße,
    Koko

  15. […] nichts anderes übrig als auf den Umstand im Feed mit einer kurzen Info, die ich mit dem Plugin Better Feed einbinde, hinzuweisen.Wenn jemand von Euch schon mal ein ähnliches Problem hatte – ich […]

Kommentare sind geschlossen.