WordPress & Webwork

Drupal

Ich habe in letzter Zeit einige Opensource CMS getestet und dabei ist mir Drupal positiv aufgefallen. Es ist klein (entpackt ca. 1,50 mb) und hat dennoch relativ viele Funktionen (u. a. integriertes Weblog- und Forum-Modul).

Um Drupal zu betreiben wird PHP und MySQL benötigt. Die Installation verläuft sehr einfach: Dateien hochladen, conf.php anpassen und die DB-Tabellen importieren.

Auch ist es relativ einfach ein neues Template zu kreieren. Man erstellt ein Grundgerüst und fügt an den gewünschten Stellen die jeweiligen PHP-Schnipsel ein. Die Administrationsoberfläche ist relativ komfortabel, allerdings gibt es zur Zeit keine integrierte deutschsprachige Übersetzung und die deutsche Sprachdatei befindet sich erst im Aufbau.

Alles in allem ist es eine interessantes CMS für Leute die eine Community-Plattform aufbauen wollen. Zumindest soweit ich dies mit meinem kurzen Test beurteilen kann. Evtl. hat jemand mehr Erfahrung damit und kann näheres berichten.

Übrigens: auf Drupal basiert CivicSpace mit welchem die Spread Firefox-Kampagne betrieben wird.

7 Reaktion(en)

  1. Jeena Paradies

    Hi, es sieht fast aus als ob ich hier öfter mal lesen müsste, deshalb habe ich jetzt dein rss-feed aboniert.

    Welchen Code erzeugt das CMS? Ist er valide? Ist es eine Tagsoup? Oder ist alles gut durch Templates einstellbar? Ich versuche ja zur Zeit WordPress als kleines CMS zu nutzen, was aber zur Zeit an den Statischen Seiten scheitert. Schade eigentlich weil es mir sonst sehr zusagt. Wenn WP 1.3 draußen ist wird es das Feature mit drin geben, dann kann man damit schon viel mehr anfangen.

    Ich glaube, dass wenn ich die nächste Woche mal Zeit habe, werde ich Drupal auch mal ausprobieren. Ich bin nämlich schon seit Monaten auf der Suche nach einem Superschlanken opensource CMS.

  2. Perun

    Hi, es sieht fast aus als ob ich hier öfter mal lesen müsste, deshalb habe ich jetzt dein rss-feed aboniert.

    🙂 Das hört sich schon mal gut an.

    Welchen Code erzeugt das CMS? Ist er valide? Ist es eine Tagsoup? Oder ist alles gut durch Templates einstellbar?

    Zumindest bei meiner Testinstallation hat sich Drupal brav verhalten und hat z. B. die Navigationspunkte als Listen ausgespuckt. Allerdings habe ich nicht alle Module (z. B. das Forum) aktiviert, daher weiss ich nicht wie es sich verhällt, wenn man die Forenbeiträge in die Seite integriert.

    Allerdings ist mir beim groben Überblick der offizielle Seite aufgefallen, das in Forenkommentaren die Absätze durch <p> erreicht werden und nicht durch mehrere Zeilenumbrüche. Ist schon mal sehr positiv.

    Ich versuche ja zur Zeit WordPress als kleines CMS zu nutzen, was aber zur Zeit an den Statischen Seiten scheitert. Schade eigentlich weil es mir sonst sehr zusagt.

    Willkommen im Club :-), daran knabbere ich schon seit einigen Monaten. Es gibt zwar ein WP-Plugin (Staicize), aber bei mir hat er nicht funktioniert.

    Ich würde z. B. die Kategorien gerne etwas mehr auflockern bzw. aufsplitten (Webwork und Persönliches), allerdings funktioniert dies in WP nicht. Und Subkategorien will ich nicht nutzen, da dadurch die ganzen URLs durcheinanderkommen.

    Wenn WP 1.3 draußen ist wird es das Feature mit drin geben, dann kann man damit schon viel mehr anfangen.

    Das denke ich auch, deswegen werde ich erstmal abwarten was 1.3 alles noch so mit sich bringt. Ansonsten wird an einem Importmodul WP nach Drupal gearbeitet.

    Btw. hast du schonmal Textpattern ausprobiert? Ist zwar auch ein Weblogtool, aber es ermöglicht relativ einfach statische Inhalte einzufügen. Allerdings ist auch die Funktionalität im Vergleich zu WP doch etwas mager.

    Ich glaube, dass wenn ich die nächste Woche mal Zeit habe, werde ich Drupal auch mal ausprobieren. Ich bin nämlich schon seit Monaten auf der Suche nach einem Superschlanken opensource CMS.

    Ich hoffe mal das du in deinem Blog darüber berichten wirst?

  3. Jens Grochtdreis

    Hi Vlad,
    wie sieht es bei Drupal mit der Eingabemaske aus? Wenn ich in einem Template fünf verschiedene Felder definiere, in die Inhalte kommen sollen, dann benötige ich ja auch eine Eingabemaske, die mir diese fünf Felder zur Verfügung stellt. Oder laß es 20 sein. Bei den derzeitigen OpenSource-CMSen und Blogs she eich aber eher die einfache Lösung: Titel, Inhalt (der vielleicht aufgesplitte in Teaser, Text und Erweitert) und Bild. Das wars. Kann Drupal da mehr? Man müßte ja die Eingabemaske pro Template anpassen können.
    ich habe die Hoffnung, daß Textpattern das kann.

  4. Jeena Paradies

    So ich hab das gestern doch schon mal Nachts installiert. Eigentlich das einfachste CMS das ich je gesehen habe. Vor allem ist es gut beschrieben. bei der Installation könnte es sich zwar noch was von WP abgucken, aber sonst ist es sehr schön. Vor allem das mit dem Template ist viel einfacher als bei WP finde ich persönlich.

    Ich spiele heute noch ein wenig damit herum, und wenn ich was hinbekommen habe werde ich in meinem Weblog darüber berichten 😉

  5. fwolf

    Folgendes könnte von Nutzen für die Leute hier sein, die an ner CMS-Variante von WP interessiert sind:

    a) zum Einen habe ich bereits erfolgreich 2 Websites auf Basis von WordPress als CMS aufgesetzt

    b) zum anderen widme ich mich gerade der Problematik von wg. statische Seiten etc. in meinem WordPress CMS-Projekt. In genau diesem Moment schreibe gerade an einem Artikel zu dem Thema (Step 6: Putting together the pieces) – hergefunden habe ich über Alp’s Website, wo ich nach dem Eintrag für 'WordPress Light' gesucht hab 😉

    aber am besten in ner halben Stunde oder so mal reinschaun bei mir, da dürfte dann einiges an Infos + Co. zur sinnvollen Umsetzung in oben genanntem Eintrag zu finden sein! 🙂

    cu, w0lf.

  6. Jo

    bin absolut untechnisch und null programmierer. suche daher verzweifelt nach einem CMS für eine umfangreiche seite die ich bisher in html (nicht lachen!!) unter frontpage2000 gestöpselt habe. so kanns nicht weitergehen. ein verständliches CMS was leicht bedienbar ist und die inhalte statisch ausgeben kann (wegen suchmaschinen, bin gut im ranking vorn), wäre mein wunsch. packt das drupal?

    freue mich zu hören von euch, den nerds und auskennern was drupal betrifft . . . danke . . .

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!