Laut Duden ist beides richtig. Behauptet das “Freundinnen”-Weblog.

Via Robert Bašić.

Diesen Blogartikel teilen:

Verwandte Beiträge:

Amazon VISA Kreditkarte
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

  1. Ich bin eindeutig für “der Blog” –
    “das Blog” ist irgendwie gegen mein Sprachgefühl, keine Ahnung wieso –
    und fühle mich jetzt mal bestätigt 🙂 !

  2. richtig. und das deppen-apostroph ist ab heute auch immer richtig.

    cu, w0lf.

  3. Jetzt geht das wieder los… Och nöö 😉

  4. ich bin eindeutig für “der blog”! von mir aus ja “das wblog”, aber das blog hört sich ziemlich falsch an…

  5. Alles gar kein Problem in der Web 2.0!

    Ein Weblog ist eben eine Internettagebuch mit Katzenbildern.

    Ab sofort auch alternativ: Der Website, das Webbrowser, das iPod, die Podcast.
    Und der WorldWideWeb-Consortium.
    Ähh… der Logbuch hätte ich beinahe vergessen. Nee, die Logfile meine ich eigentlich.

    Manchmal ist eben auch das der Duden oberflächlich deskriptiv…
    😆

  6. Ich dafür das man grundsätzlich auf Artikel beim Schreiben verzichtet … oder der/die/das davor schreiben zu dürfen. 🙂

    Somit wäre ein kleiner Streitpunkt in der Welt weniger und für Menschen mit Migrationshintergrund (wie es seit Neuestem heißt) eine sehr große Fehlerquelle weniger ;-).

  7. ja gute idee stört user auch nicht, kann ja jeder auch so lesen, ohne artikel. oder wir machen so wie im englischen, einfach ein the/this davor.
    this ist keine schlechte idee, so wirkt this schon viel internationaler.

  8. Ich bleibe bei “das Weblog”; alles andere ist pillepalle.
    Es heißt ja auch das Logfile und per Definition ist ein Weblog erstmal nichts anderes.

  9. @w0lf 😳
    Da steht aber auch:

    Diese Schreibweise wird … in Ausnahmefällen toleriert, wenn damit die Grundform des Namens hervorgehoben werden soll

    Damit kann ich mich rausreden!

    Ich mach den Apostroph aber trotzdem weg.

Kommentare sind geschlossen.