WordPress & Webwork

WordPress: Nutzen von Seiten-Templates

Ich habe bereits in einigen Beiträgen auf die Möglichkeit hingewiesen, dass man in WordPress den Seiten (Pages) verschiedene Templates zuweisen kann. Das kann z. B. dann nützlich sein wenn man einer Unterseite entweder unterschiedliche Layout-Elemente oder Inhalte (z. B. eine zusätzliche Sidebar) spendieren will.

Klar, man könnte dies auch stattdessen mit den if-Statements lösen. Aber die Seiten-Templates können noch mehr. So kann man auch komplette Inhalte durch Seiten-Templates erzeugen. Hier ein mögliches Beispiel für eine Archiv-Seite:

<?php
/*
Template Name: Archiv
*/
?>
<?php get_header(); ?>
<?php get_sidebar(); ?>
<div id="inhalt">
<div class="beitrag">
<h2><?php the_title(); ?></h2>
<h3>Archiv nach Monaten sortiert</h3>
<ol>
<?php get_archives('monthly', '', 'html', '', '', TRUE); ?>
</ol>
<h3>Die 20 letzten Beiträge</h3>
<ol>
<?php get_archives('postbypost','20','custom','<li>',''); ?>
</ol>
</div><!-- /beitrag -->
</div><!-- /inhalt -->
<?php get_footer(); ?>

Die ersten fünf Zeilen symbolisieren WordPress, dass es sich hier um ein Seiten-Template mit dem Namen Archiv handelt. Diese Datei müsste man dann entsprechend in den Theme-Ordner hochladen. Wenn man dann neue Seiten erstellt hat man die Möglichkeit dieser Seite das Archiv-Template zuzuweisen. Außer dem Titel müsste man hier keinen weiteren Inhalt einfügen und man hätte trotzdem eine Seite mit einem Monatsarchiv und der Auflistung von 20 letzten Beiträgen. Ähnlich wie hier auf der Archiv-Seite.

Sicher, durch den Einsatz von Plugins (z. B. Exec-PHP) die das Ausführen des PHP-Codes erlauben, ist die o. g. Lösung nicht wirklich notwendig, aber sie funktioniert ohne Plugins und nicht jeder hat es gerne wenn innerhalb der Seiten und Beiträge der PHP-Code ausgeführt werden kann.

2 Reaktion(en)

  1. Manuela

    Ich verwende Seiten-Templates auch gern um Inhalte völlig »ungestyled« ausgeben zu lassen. Wenn man z.B. die von WordPress ausgegebene Seite in eine andere Webseite einbinden möchte, lässt man einfach die WordPress-Bestandteile für Header, Sidebar, Footer weg …

  2. Antlia

    Ich arbeite noch nicht lange mit WordPress möchte aber unterschiedliche Seitentemplates nutzen. Diese Templates sollen nicht nur im Layout unterschiedlich sein, sondern ich möchte auch gerne andere Farbangaben verwenden. Das erstellen von unterschiedlichen Seitentemplates ist kein Problem, aber ich weiss nicht, wie ich die diesen Seitentemplates unterschiedliche CSS-Dateien zuweisen kann.
    Geht das überhaupt?

    lg Anne

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!