Seit der WordPress-Version 2.1 wird bei der Ausgabe des Newsfeeds das <!--more--> oder besser bekannt als „weiterlesen…“-Funktion berücksichtigt. Also dort wo man den Beitrag im Weblog „teilt“ wird das auch so im RSS-Feed abgebildet. Das finde ich nicht gut, da ich die allermeisten Weblogs in Bloglines verfolge und ich gerne den kompletten Feed lese. Will ich kommentieren, dann gehe ich zu der Website.

Bei den Feeds die komplett ausgeliefert werden, habe ich als Leser die Wahl ob ich die Beiträge komplett serviert bekomme, auszugsweise oder nur die Titel. Wenn ein Betreiber die Feeds kastriert, dann habe ich keine Wahl mehr … aus einem Feed der auszugsweise herkommt, kann ich in Bloglines keinen vollständigen Feed herzaubern.

Es passiert durchaus häufig, dass man etwas längere Beiträge schreibt und man dann diese in eine Einleitung und den Rest des Beitrages aufteilt u. a. um die Startseite nicht zu überladen und nicht unübersichtlich zu machen. Aber das will man nicht unbedingt im Feed abbilden. Bis WordPress 2.0.x wurde das <!--more--> im Feed nicht berücksichtigt, ab der Version 2.1 schon. Will man dies ändern dann kann man dies tun in dem man die wp-includes/post-template.php in einem Texteditor aufmacht und folgenden Code in der Zeile 83:

if ( preg_match('/<!--more(.+?)?-->/', $content, $matches) ) {

durch folgenden ersetzt:

if ( preg_match('/<!--more(.+?)?-->/', $content, $matches) && !is_feed() ) {

Abspeichern und natürlich die Datei hochladen. In einem der letzten Streifzüge durch wp-plugins.net habe ich gesehen, dass es auch Plugins für so etwas gibt, aber auch in Supportforum gelesen, dass es Probleme mit ISO-Zeichensatz und einem dieser Plugins gibt. Daher habe ich mich fürs erste für die manuelle Lösung entschieden.

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović, arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

  1. Ich verwende hierfür das Plugin FH More-Killer von Frank Helmschrott. Funktioniert einwandfrei, schließlich ärgert kaum etwas so sehr wie abgeschnittene Feedbeiträge.

  2. Benutze auch das „FH More-Killer“-Plugin. Peruns Lösung ist auch gut, man könnte fast ein Plugin daraus machen 🙄

  3. Das ist sehr interessant und sehr hilfreich! Hatte schön öfter mal nach sowas gesucht. Danke.

  4. Wordpress voller Feed - dynamicinternet Mittwoch, 23. Mai 2007 am 22:08

    […] Natürlich ist das nicht auf meinem Mist gewachsen. Der Tip stammt von Perun. […]

  5. Danke für den kurzen Code Schnipsel. Verrichtet jetzt auch in meinem Blog seinen Dienst.

Kommentare sind geschlossen.