WordPress 3.8: erste Überlegungen

WordPress 3.6 ist noch nicht mal einen Monat alt, WordPress 3.7 noch nicht da, aber es gibt schon Überlegungen zu WordPress 3.8. Da sind ganz spannende Themen dabei, wie z. B. das gemeinsame Bearbeiten von Beiträgen, Echtzeit-Vorschau und Bearbeitung im Frontend, Bildbearbeitung und die Sortierung von Seiten. Ich bin gespannt! Für das neu Standard-Theme Twenty …

Die offizielle 2013er WordPress-Umfrage

Wie schon in 2012 gibt es auch dieses Jahr gibt es wieder eine offizielle WordPress-Umfrage. Auch dieses Mal geht es darum wie und wofür man WordPress nutzt. Ob und wie man sich an der Entwicklung von WordPress beteiligt, was man schätzt und was einen frustiert.

Trend. Meiner.

Cem hat drüben unbeabsichtigt eine Mini-Blogparade gestartet, der ich mich nicht entziehen kann. Hier meine persönlichen berufsbezogenen Trends. Bloggen und WordPress sind auch nach acht Jahren nach wie vor für mich die wichtigste Baustelle. Warum für mich ein eigenes Blog nach wie vor wichtig ist, habe ich im Artikel Weblogs als Fels in der Brandung …

WordPress 3.3: neue Optionen und mehr Infos

Es ist zwar immer noch die Version WordPress 3.3-aortic-dissection, aber es gibt Neuigkeiten zu vermelden. Ich liste hier einfach mal unsortiert und ohne Wertung alle auf, was mir so aufgefallen ist: Hinweis auf Blockierung von Suchmaschinen In dem Modul „Auf einen Blick“ bzw. „Right Now“ auf dem Dashboard wird angezeigt, ob man Suchmaschinen blockiert oder …

WordPress 3.3: Adminbar, Admin Pointer und Medien-Upload erleichtern den Einstieg

Es gibt mal wieder einen kleinen Sneack Preview auf WordPress 3.3. Wie versprochen gibt es einige Neuerungen: Zum einen hat sich ein wenig am UI bzw. der Benutzeroberfläche getan: Eingeklappte Menüs klappen sich jetzt nach rechts auf, wenn man über den Hauptpunkt fährt. Also: hat man den Menüpunkt „Artikel“ eingeklappt und fährt mit der Maus …

Warum sollte man WordPress nutzen?

Wer Argumentationshilfe braucht warum man WordPress bei einem Webprojekt einsetzen sollte, der wird hier bei Sara Rossos Vortrag auf dem WordCamp in San Francisco fündig. Mit sehr vielen anschaulichen Beispielen beschreibt sie warum man WordPress einsetzen sollte: via Weblog Tools Collection

Wieso, weshalb, warum… wer nicht fragt bleibt dumm

Matt Mullenweg hatte in seinem State of the Word beim WordCamp in San Francisco ja einige interessante Untersuchungsergebnisse bzgl. WordPress erwähnt. Nun kann man sich die Rohdaten zu der Umfrage herunterladen, an der weltweit über 18.000 Nutzer (und WordPress-Entwickler) teilgenommen haben und eigene Analysen erstellen.

Bald WordPress 3.2 Beta

Bald ist es soweit. Am 11. Mai soll die WordPress 3.2 in die Beta-Phase gehen. Welche Neuerungen wird es geben? Die Anforderungen an den Server wurden erhöht. Der Editor im Vollbild-Modus wurde rund erneuert. Twenty Eleven ist das neue Standard-Theme. WordPress wird schneller. Das Design des Backends wurde modifiziert. via WordPress Development Updates Erste Eindrücke …