WordPress & Webwork

Das Dashboard noch persönlicher in WordPress 2.8

Dashboard-Optionen

Dashboard-Optionen

Seit heute morgen gibt es in der WordPress-Version 2.8-bleeding-edge eine weitere Option bei den Optionen für das Dashboard. Man kann bestimmen in wievielen Spalten die Module angeordent werden sollen, dabei kann man von 1 bis 4 Spalten auswählen.

Wählt man die Spaltenanzahl aus passen sich die Module automatisch in der Größe an. Das "Arrangieren" hat bei mir allerdings noch nicht funktioniert, die Module wollen nicht in die Spalten 🙁

Hat es jemand von euch schon hinbekommen? Wahrscheinlich bin ich motorisch unbegabt für solche Fisseligkeiten.

4 Reaktion(en)

  1. kuschti

    Ich würde eher mal eine Option begrüssen, die es mir erlaubt für die anderen User das Dashboard einzurichten.

    Wir betreiben z.B. einen Kollegen-Blog, und die anderen benötigen all die WordPress Module gar nicht, besser gesagt, sie wissen auch nicht was das soll oder ist.

  2. Sahanya

    @Robert,
    jetzt funktioniert es. Nun habe ich aber auch wenn ich die Anzahl der Spalten ändere gestrichelte "Vorgaben". Das war vorher nicht. Hmmm…

    Ich bin auf jeden Fall sehr begeistert von den neuen Funktionen in WordPress 2.8.

    Nachtrag: in der Mailingliste wurde sich über das Problem ausgetauscht, dass sich die Größe der Module ändert, aber man sie nicht in einer anderen Spalte platzieren kann. Grund scheint der jeweilige Browser zu sein oder so …?

  3. Pingback: Neu in WordPress 2.8: Anzahl der Spalten und Elemente selbst bestimmen » Peruns Weblog

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.