Mir ist gerade wieder aufgefallen, nach dem ich ein Testupgrade dieses Weblogs erfolgreich durchgezogen habe, dass die WordPress-Entwickler die Inline-Vorschau in der Version 2.2 entfernt haben.

Die Vorschau war in einem Iframe unterhalb des Beitrages untergebracht und somit hatte man alles auf der gleichen Seite. Jetzt haben Sie diese Vorschau entfernt und oberhalb der Quicktagleiste einen Vorschau-Link untergebracht der eine neue Seite öffnet. Manchmal habe ich das Gefühl, dass die Jungs dort irgendein komisches Zeugs rauchen.

Naja, wie dem auch sei. Wer die alte Vorschau zurück haben will, kann sich an diesen Links orientieren:

Nachtrag: Nun gibt es schon ein Plugin, der die Inline-Vorschau wieder herstellt.

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović, arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

  1. Ich hatte irgendwo mal gelesen, dass die Inline-Anzeige problematisch war für Leute, die Google Adsense nutzen. Die Werbung wurde ja abgerufen von einer Seite, die per Web eventl. noch gar nicht erreichbar war, was wohl gegen die AGBs verstößt. Hatte die Vorschau nach dem Update aber auch vermisst und den Link bis eben gar nicht gesehen.

  2. 😯 Das stelle ich bei meinem Blog ganz anders fest:

    Die Vorschau hatte ich bisher und habe ich auch in der Version 2.2 (natürlich erst, nachdem man zum ersten Mal „Zwischenspeichern“ geklickt hat.

    Was mir bei der letzten Version (2.1.3?) aufgefallen ist, dass der ursprüngliche Button, mit dem man runter zur Vorschau springen konnte, nicht mehr da war. Jetzt mit 2.2 gibt’s wieder einen normalen Textlink (rechts neben den Quicktags). Hmmm …

    Was allerdings auf das Rauchen irgendwelcher ungesunder Kräuter schliessen lässt:
    Wenn ich einen neuen Beitrag schreibe, steht da der Link „Vorschau“, der auch prompt zur Vorschau im iframe führt. Wenn ich allerdings einen bestehenden Beitrag bearbeite, steht dort „Blog ansehen“, welcher dann tatsächlich das Blog (in einem neuen Tab/Fenster) öffnet.

    🙄

  3. Mit der alten Vorschau ist eindeutig ein dicker WordPress-Pluspunkt verloren gegangen. Macht das für Google einen Unterschied, ob sich die Vorschau im neuen Fenster öffnet oder in der Beitragsvorschau? Bisserl kleinlig vielleicht, die Google-Jungs?

  4. Kein Upgrade auf 2.2 - // SiteLounge // Dienstag, 22. Mai 2007 am 15:34

    […] Es ist lustig: Schon letztes Mal hatte ich den Eindruck, dass sich die Entwickler bei der Umsetzung etwas zu sehr ablenken, um es einmal sanft auszudrücken – irgendwie hat Perun da schon Recht […]

  5. Gewohnheitstier… | NanoPub Dienstag, 22. Mai 2007 am 23:05

    […] Aber andere haben da auch so ihre Probleme mit Veränderungen… […]

  6. Ich nehme alles aus meinem ersten Kommentar oben zurück … Anscheinend habe ich den Update auf 2.2 nicht sauber durchgeführt und dadurch hatte ich noch eine 2.1-Komponente im Blog, die mir die Vorschau im iframe anzeigt.
    Tja, hätte ich mich doch an Deine bewährten Tipps gehalten, Perun *ascheaufmeinhauptstreu*

  7. Danke für den Hinweis, Vlad. Die Iframe-Vorschau war immer eine Sache an WordPress, die ich besonders geschätzt habe, so dass ich sie selbstredend behalten möchte.
    Ich empfinde dein Blog übrigens beinahe schon als inoffizielle offizielle WordPress-Base – wenn es um Updates oder Erfahrungen mit neuen Features geht, immer erst bei perun gucken 😉

  8. Vielen Dank für die Links! Ich bevorzuge nämlich auch die IFrame-Vorschau, die ich in WordPress 2.2 vermisste. Da kamen mir deine Links gerade recht, sodass nun wie bisher meine Beiträge in einem IFrame angezeigt werden.
    Auf meinem Blog habe ich soeben auch nochmal eine Anleitung auf deutsch veröffentlicht.

  9. Ich finde es sinnvoll, da das Inline-Rendering enorm lange gebraucht hat … bei wo.com zumindest :/ – wie der rest des admin-panels auch 😉

    mfg
    ShoX

  10. Danke für den Tipp. Habe das Plugin gleich eingebaut und es funktioniert wunderbar.

  11. im stimme shox zu. ich vermisse die inline-vorschau auch nicht, da sie nur unnötig zeit in anspruch genommen hat.

  12. also persönlich werde ich die inline-vorschau auch nicht wirklich vermissen. aber das ist sicherlich eh geschmackssache. zumindest finde ich diese veränderung gar nicht so schlimm, wieder etwas weniger ladezeit. ^^

    werde also mal die 2.2er mit dem multi-dom-tutorial ausprobieren.

  13. Ich glaube, dass die Jungs sich neben dem Rauchen von irgendwelchem geilen Zeug auch wirklich Gedanken machen.

    Ich hatte des öfteren schon meine Schwierigkeiten, einem Kunden zu erklären, dass beim Ändern von existierenden Posts/Seiten die Änderungen mit dem Speichern sofort für alle sichtbar sind. Jetzt wird es deutlicher, dass man da im Livebetrieb rumwerkelt. 🙄

    Und außerdem lädt die Sache schneller, stimmt 😉

  14. […] Was mir an der neuen Version sofort auffiel, war die fehlende, oder besser gesagt verschobene, Vorschau. Das Voransicht ist nicht mehr in das Arbeitsfenster integriert. Es existiert nur noch ein Vorschau-Link, durch den sich ein neues Fenster […]

  15. Die Version 1.3.1 vom Plugin Preview Frame gibt es übrigens auch in Deutsch. Funktioniert ab WP Version 2.2, inklusive der aktuellen 2.5.1.
    Ist zu finden unter http://blog.fokuswerk.de/wordpress/deutsches-preview-frame/

    Gruß Toasti

Kommentare sind geschlossen.