WordPress & Webwork

Vorsicht beim Update auf WordPress 2.2

Ich habe mich in den letzten Tagen umgeschaut und ich wollte hier eine kleinen Warnhinweis an Leute geben, die vor haben auf WordPress 2.2 upzudaten, es sind mir einige Problemfälle aufgefallen. Ich kann jetzt nicht sagen ob es mehr ist als bei anderen Versionssprüngen, da ich das nicht nachzählen kann und ich will hier natürlich auch keine Panik verbreiten. Auf jeden Fall werden im Bugsystem bis jetzt 21 25 Fehler aufgelistet.

Um die klassischen Fehlerquellen beim Upgrade auszuschließen, empfiehlt es sich alle Plugins zu deaktivieren und zum einen der Standard-Themes zu wechseln. Der Wechsel des Themes ist ratsam, falls man Plugins in das Theme ohne Abfrage eingebaut hat.

Anschließend sollte man alle WordPress-Dateien, mit Ausnahme von wp-config.php, .htaccess, dem eigenen Theme, den Uploads und der evtl. vorhandenen deutschen Sprachdatei löschen. Das man vorher ein Backup der ganzen Geschichte macht muss hier jetzt nicht extra erwähnen. Danach lädt man die Dateien der neuen Version hoch und ruft die /wp-admin/upgrade.php im Browser auf.

Daraufhin aktiviert man die Plugins nach und nach und testet ob es irgendwelche Probleme gibt. Wenn ja, entweder nach einer aktualisierten Fassung suchen oder logischerweise auf das Plugin verzichten. Das gleiche gilt für die eingesetzten Themes.

Ich persönlich würde noch empfehlen vorher nach der Plugin-Kompatibilität zu schauen und einen Testupgrade auf einer Subdomain mit identischen Serverbedingungen zu machen. Ich werde demnächst auch erstmal einen Test machen und wenn alles gut läuft dieses Blog dann auf die bald erscheinende Version 2.2.1 machen.

Einen sehr ernsten Fehler beim Upgrade von 2.1.3 auf 2.2 hat mir ein Kunde geschildert. Und zwar wird der Editor gar nicht angezeigt (weder Quicktags noch der visuelle Editor) und alle leeren Formularfelder im gesamten Adminmenü werden mit dem Wort "Array" belegt. Im Support-Forum konnte ich feststellen, das einige Leute davon betroffen sind und das solche Probleme auch z.T. bei Drupal und Geeklog auftauchen. Anscheinend hat das Problem irgendetwas mit der PHP-Version 4.3.x zu tun und ein Wechsel z.B. auf die Version 5.x behebt das Problem.

Wer aber mit der Version 2.0.10 weiterhin zufrieden ist, für den besteht kein Zwang zum Wechsel. Der Versionsstrang 2.0.x wird wie bereits angekündigt noch einige weitere Jahre mit Updates (Sicherheit und Fehlerbereinigung) gepflegt.

Nachtrag: ich habe so eben auf einer Subdomain einen Upgrade auf 2.2 simuliert und alles ist in Ordnung, sogar das Theme hier ist mit WP 2.2 kompatibel. So wie es ausschaut ist die PHP-Version 4.4.x nicht von dem o.g. Fehler betroffen.

26 Reaktion(en)

  1. mk

    ich finde die updates von wordpress auch immer extrem stressig. beim update auf 2.2 hat aber bei mir zumindest alles gut geklappt…

    grüße

  2. Valentin

    Ich habe folgenden Fehler festgestellt: Bei einer lokaler Installation von WP 2.2 funktioniert im Internet Explorer 6 das Wp-Admin Menü nicht mehr. Die Navigation wird als solche zwar erkannt, aber die Links werden einfach ignoriert.
    👿

  3. Max

    Ich bleibe standhaft bei 2.0.x :mrgreen:, hab damit auch keine Probleme.
    Finds auch manchmal sehr 'anstrengend' wenn ich nach einem größeren Versionssprung ständig die kleinen persönlichen Anpassungen wieder vornehmen muß. Und solange da noch Support ist, muß ich mir ja auch keine Gedanken machen.
    Is eben wie mit den Betriebssystem von M$, da bin ich mit W2K auch bestens bedient :wink:.

  4. Pingback: Schon wieder Bugpress at ogeeBloggin’

  5. Pingback: Stolperfallen beim Upgrade auf Wordpress 2.2 | NanoPub

  6. Boris

    Ich bleibe vorläufig ebenfalls bei 2.0.x. Im Moment brauche ich keine neuen Features und das gute alte Ding läuft einwandfrei.

    Aber auch dabei gilt natürlich der wichtige Hinweis, bei jedem Update, bei jedem Schrauben mit Plugins genau wie beim Basteln am System selbst Datensicherung zu betreiben.

  7. Andy

    Bei mir hat der Wysiswyg-Editor nicht mehr funktioniert nach dem update auf wp2.2. Durch das deaktivieren des Wong-Roll-Plugins hat der Editor wieder funktioniert. Und überraschenderweise funktioniert der Editor immer noch nachdem ich den Won-Roll-Plugin wieder aktiviert habe.

  8. Lothar

    Nu mal nicht Bange machen. Ich hab am Wochenende mehr als 20 Blogs auf 2.2 upgedated, bei keinem einzigen hatte ich irgendwelche Probleme.

    Meine Erfahrung zeigt sowieso, das die Probleme beim Update in den allermeisten Fällen an irgendwelche Plugins festgemacht werden können, die sich nicht an die Standards für Plugin-Programmierung halten.

    Also beim Update die Plugins deaktivieren, und schon gibt es im Normalfall keine Probleme.

  9. Pingback: dies & das » Blog Archive » WordPress 2.2 released

  10. Walter

    Danke für den Hinweis, er kam aber leider einen Tag zu spät. Zum Glück haben wir vorher ein Backup gemacht! Der Wechsel zu einem der Standard-Themes ist ratsam und hätte auch unseren Fehler vermieden. Was soll´s, wir bleiben bei 2.1.3. Auf deine Hinweise werden wir jedenfalls beim nächsten Versuch zurückgreifen.

    Grüße

  11. Pingback: Kein Upgrade auf 2.2 - SiteLounge //

  12. Pingback: Hobby’s Blog » WordPress Upgrade auf 2.2.

  13. Pingback: Wordpress auf 2.2 hochrüsten

  14. Pingback: Medienpraxis.ch » Wordpress = Quasi-Standard

  15. Pingback: Blog Archive » WordPress und der Erfolg

  16. Pingback: Pfingsten auf WP 2.2 aufrüsten? - Finger.Zeig.net

  17. Pingback: Quantenfluse » Update auf Wordpress 2.2

  18. fwolf

    seit dem upgrade auf 2.2 kommen die mitteilungen, dass jemand einen Kommentar geschrieben hat oder ein solcher freigeschaltet worden ist, nur noch komplett leer an!

    scheint nicht nur uns so zu gehen – bis dato aber auch noch keine lösung in sicht 🙁

    cu, w0lf.

  19. Pingback: Wordpress 2.2 Warnung « Data Travelers-Blog

  20. Pingback: dyingeyes weblog » Kleinere Wordpress-Baustelle

  21. Pingback: Update auf WordPress 2.3.1 » Peruns Weblog

  22. Sa

    Kann man die deutsche Sprachdatei aus 2.2 denn ohne "den Rest" einfach löschen ohne anderes vornehmen zu müssen?
    Ich hab einfach nur Probleme damit 😉
    Wäre dankbar für eine Antwort
    (Konnte im WPForum nichts finden 😳 )

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!