Vorhin kam die Frage eines Lesers nach einer Anleitung für ein manuelles WordPress-Update. Ich habe vor einiger Zeit auf WordPress-Buch.de eine Anleitung verfasst: WordPress ohne Risiko auf 2.7 updaten.

Die Anleitung bezieht sich zwar auf die Version 2.7, ist dennoch aktuell, wenn man die manuelle Vorgehensweise gehen muss oder will. Ich habe mit dieser Vorgehensweise sehr lange gearbeitet und damit gute Erfahrungen gemacht.

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović, arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

  1. Also ich mach das Update auf WordPress 2.8 lieber manuell. Das trainiert auch zudem ein bisschen, damit man nicht alles wieder vergisst. 😉

  2. WP 2.8 Probleme mit automatische Updates » Beitrag » Dackworld Montag, 15. Juni 2009 am 16:21

    […] WordPress Version 2.8 zu haben. Für alle diejenigen empfehle ich die Artikel vom WordPress-Blog, Perun, und […]

  3. Hallo Perun, Danke für Deinen Beitrag. Ich habe das Update heute manuell gemacht und keine Probleme gehabt…

  4. Ich warte lieber noch. Die Gefahr ist mir zu groß das meine DB oder sonst was in oder an meinem Blog zerstört wird.

  5. Vielen Dank. Leider installiert WP bei mir nicht automatisch die Updates.. keine Ahnung wieso ich immer Fehlermeldungen bekomme

  6. Bleibt bei einer Neuinstallation von Plugins deren MySQL-Daten, die in der Datenbank noch erhalten sind von der Vorgängerversion erhalten, oder erstellen diese bei einer Neuinstallation auch einen neuen (leeren) Datensatz?

    (Konkret: Buddypress)

Kommentare sind geschlossen.