Ich habe bereits in der Vergangenheit zwei interessante WordPress-Plugins vorgestellt, die ich auch selber nutze um in diesem Weblog Werbung zu schalten und zu verwalten. Zum einen wäre dies Who See Ads und zum zweiten wäre dies die Erweiterung Better Feed.

Mit der ersten Erweiterung kann man Inhaltsblöcke schalten lassen, wenn bestimmte Regeln erfüllt sind: Besucher kommt über eine Suchmaschine oder der Artikel ist älter als xy Tage. Mit dem zweiten Plugin kann man den Feed bzw. den Feed-Footer um individuelle Angaben erweitern … und dies kann auch ein Werbeblock sein.

In dem Artikel mit dem Namen 12 WordPress Plugins To Effectively Manage Advertisements On Your Blog stellt der Autor 13 (es sind tatsächlich 13) weitere WordPress-Erweiterungen vor, mit denen man Werbung auf einer WordPress-Installation schalten und verwalten kann.

Diesen Blogartikel teilen:

Verwandte Beiträge:

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović, arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

  1. Tweets that mention Peruns Weblog -- Topsy.com Sonntag, 16. Mai 2010 am 22:45

    […] This post was mentioned on Twitter by Vladimir Simovic. Vladimir Simovic said: #WordPress: Plugins um Werbeflächen zu verwalten http://goo.gl/fb/FIiiE #geldverdienen #geld2null […]

  2. Linkeria (14. Mai – 17. Mai) » der tag und ich Montag, 17. Mai 2010 am 12:49

    […] Aktuell nutze ich das Plugin "Who Sees Ads", um in Beiträgen die älter als sieben Tage sind Werbung anzuzeigen. Bei Tricksdaddy werden 13 (!) weitere Plugins vorgestellt. Via Perun. […]

  3. Ein Plugin was die Funktion von „Who See Ads“ und „WP-Ads“ verbindet und in einem Plugin vereint, gibt es sowas auch?

Kommentare sind geschlossen.