WordPress & Webwork

Ältere Artikel ohne Kommentarfunktion

Ich habe jetzt bei allen Artikeln die älter als 60 Tage sind die Kommentarfunktion deaktiviert, weil sich in den letzten Tagen wieder manuelle Spam-Kommentare gehäuft haben … vor allem bei älteren Artikeln. Glücklicherweise geht dies bei WordPress mittlerweile mit Bordmitteln: "Einstellungen" » "Diskussion" » "Weitere Kommentareinstellungen".

Ich habe irgendwie das Gefühl, dass es alle paar Monate eine SEO-"Schulung" gibt 🙂 die den Titel "Blog-Spam für Anfänger" trägt. Kann das sein?

15 Reaktion(en)

  1. Max

    Ich nutze schon sehr lange die Möglichkeit die Kommentarabgabe zeitlich zu begrenzen, es ist wirklich deutlich angenehmer und stressfreier. Ich stelle aber auch fest, dass die manuellen Spammer immer "besser" werden, weniger Standard-Texte und etwas mehr Bezug zum individuellen Artikel.

  2. Paul

    Eventuell müsste sich die BlogGemeinschaft zusammentun und einen besseren Weg finden den SEO´s zu bekämpfen.

    WordPress lebt von Kommentaren und deren Links, aber keiner wirklich keiner will links zu Firmen anklicken. Wenn ich auf den Namen eines Kommentars klicke interessiere ich mich für die Person und bin sehr enttäuscht wenn ich auf einer Firmenseite lande.

  3. Dieter

    Ja, den Eindruck habe ich auch und deswegen werden bei mir alle Erstkommentare und Kommentare mit Links moderiert.

    Ich hoffe, dass ich nicht wie Du zu so drastischen Maßnahmen wie das Schließen von Kommentaren nach einer bestimmten Zeit greifen muss. Allerdings sind meine Blogs ja auch nicht so bekannt.

    Um Kommentar-, Trackback- und Pingback-Spam zu bekämpfen setze ich Akismet, Antispam Bee sowie Simple Trackback Validation ein. Bisher hält sich damit der manuelle Aufwand bei mir noch im vertretbaren Rahmen.

  4. Perun

    @Max,

    ja die werden immer besser, aber dennoch gibt es einige Hinweise, die den manuellen Spamer verraten.

    Ich bilde mir ein einen längeren Kommentar einer Frau von einem Kerl zu unterscheiden. Deswegen ist es imho Blödsinn wenn Kerle versuchen unter Susi, Petra oder Jannine zu kommentieren. 🙂

    Auch bei längeren Kommentaren erkennt man den allgemeinen Schreibstil und zu guter Letzt ist es sehr auffällig, wenn mit der gleichen IP mehrere versch. Kommentatoren schreiben. 🙂

  5. Andreas

    Die Vermutung einer "Seo-Schulung" ist nicht ganz soo verkehrt aber es ist eine URL die es ermöglicht, ganz gezielt Unterseiten mit PR schnell und einfach anzuzeigen. Diese URL geht zur Zeit rund und daher auch der erhöhte Kommentar Spam bei alten Artikel.

    Gruß,
    Andreas

  6. Anke

    Spam ist immer blöd – egal in welcher Form.

    Trotzdem finde ich es nicht schlimm, wenn sich thematisch passend auch mal eine Firma zu Wort meldet. Da wo es passt , kann das für den Leser auch einen Mehrwert haben. (passt halt nicht zu jedem Blog)

    Trotzdem habe ich jetzt auf meinen Blogs auch den Akismet aktiviert, weil ich einfach keine Lust mehr hatte ständig manuell kryptische Müllkommentare mit den üblichen bösen und ganz bösen Keywords zu löschen… :mrgreen:

    Grüße
    Anke

  7. Markus

    Ich finde es immer wieder schade wenn ich auf einen älteren Artikel treffe und dann die Komentare geschlossen sind. Gerade bei Beiträgen die evtl. hilfreich sind und man eine Frage dazu hat. Nun ja meist surf ich dann eben weiter und such woanders. Inzwischen "trau" ich mich aber auch schon bei manchen nicht mal mehr, in noch offenen älteren Beiträgen was zu schreiebn, weil man schnell in den Ruf des Spammers kommt.

  8. Heiko Kühne

    Stimmt, in den letzten Tagen ist vermehrt Spam zu verzeichnen. Alte Artikel aber dicht machen, möchte ich nicht – zumindest nicht, solange Askimet noch allen Dreck wegräumen kann.

    Antispam-Bee muß ich mir mal ansehen, danke für den Tipp.

  9. Cindy

    @Max: dachts mir schon das es auch dafür Plugins gibt. Wäre nur angenehm WordPress würde von Haus aus sowas zulassen, wenn man schon so eine Option einbaut 😉

    Ich schaus mir aber mal an. Danke!

  10. mr.gene

    Grundsätzlich halte ich es für möglich – Da kann man ganz einfach ein schönes Seminar für ahnungslose möchtegern SEOs draus machen 😛
    Gelegentlich habe ich auch solche Leute zu Besuch, die dann neue Besucher für ihren Onlineshop haben wollen or somethink like that…

    Bisher habe ich die Deaktivierungs-Funktion von WordPress aber nicht genutzt und auch kein Plugin verwendet, denn der Spam in alten Beiträgen ist recht gering. Es ist im allgemeinen schon nicht so viel bei mir (zumindest im Moment) und wenn, dann auch eher in aktuelleren Artikeln.

  11. Tor

    Ich habe vor einiger Zeit ebenfalls Kommentare geschlossen für Artikel, die älter sind als 60 Tage. Danach ist vor allem der automatisierte Spam massiv zurückgegangen. Allein das war es schon wert. Auch wenn ich es schade finde, da zuweilen auch bei älteren Artikel Kommentare Sinn machen.

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!