An Hand der Versionsnummer 3.1.1 ist es erkennbar das es sich hierbei um ein kleineres Update für WordPress handelt, dass keine neuen Funktion aber Fehler und im konkreten Fall auch mögliche Sicherheitslücken beseitigt. Folgendes wurde verbessert:

  • Sicherheitslücken im Media-Upload und in Kommentar-Links wurden behoben
  • Es gab Performance-Verbesserungen
  • Es gab Fehlerbehebungen für den IIS6-Webserver von Microsoft
  • Es gab Fehlerbehebungen bei Permalinkstrukturen die /index.php/ beinhalten. Auf diese Art und Weise realisiert man sprechende Links auf dem IIS

Wie gehabt kann man hier WordPress 3.1.1 herunterladen und es manuell via FTP hochladen oder die Auto-Update-Funktion nutzen.

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović, arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

  1. Danke für die Info, ich habe es eben über sie Autoupdatefunktion installiert und ich darf sagen es gab keine Problem nach oder beim Update.

    Gruss aus Sachsen 😉

  2. „Auf diese Art und Weise realisiert man sprechende Links auf dem IIS“

    Nur noch auf alten Versionen von IIS, wenn überhaupt. Der IIS kann heutzutage wunderbar auch Rewrite und Gott sei Dank hat das auch WordPress endlich erkannt, bisher musste man immer noch die canonical.php bearbeiten und die is_IIS Aufrufe rausnehemen damit auch die 301er Redirects bei Fehlaufrufen etc. richtig funktioniere.

    1. @Markus,

      das letzte mal als ich noch mit IIS gearbeitet hatte ging das nur über /index.php/. Das ist aber auch fast sechs Jahre her. 🙂

  3. Ja das war der 6er auf dem 7er ist das alles kein Problem mehr. Ob man das Rewrite Modul auch unter nem 6er IIS nutzen kann weiß ich nicht. Inzwischen ist es echt super mit dem IIS. Auch das Windows Caching ist erste Sahne. WP läuft damit mit gerade mal 6-7 MB ohne jeglichen anderen Cache Schnick Schnack.

  4. Ich verstehe die häufigen Update-Zyklen immer noch nicht. Es kann doch nicht sein, dass ich auf 10+ Blogs fast wöchentlich Updates aufspielen muss.

    Naja, ich muss dennoch zugeben, dass die Updates der letzten Monate (inkl. 3.0 natürlich) durchaus sehr wertvoll sind bzw. waren.

    PS: Was zum Teufel ist IIS? Ich nutze WordPress seit 3 Jahren und habe noch nie davon gehört. Jetzt beim Nachforschen sehe ich, dass es mit Microsoft-Servern zu tun hat. Wer benutzt denn bitte so etwas?! 8)

Kommentare sind geschlossen.