WordPress & Webwork

WordPress: Update auf 3.4 und "Fatal error: Call to undefined method dbrc_wpdb::delete()"

Gerade wollte ich ein Weblog von mir "mal schnell" auf WordPress 3.4 aktualisieren. 🙄 Allerdings verabschiedete sich der Update-Prozess mittendrin mit folgender Fehlermeldung:

Fatal error: Call to undefined method dbrc_wpdb::delete() […]/wp-includes/option.php on line 370

Sehr schnell konnte ich den Schuldigen finden und das Problem lösen. Es lag an dem Plugin DB Cache Reloaded Fix. Er war zwar nicht aktiv, aber seine Datei db.php befand sich noch im wp-content-Verzeichnis.

Diese habe ich gelöscht und konnte das Update fortsetzen. Wer aber das Plugin weiterhin nutzen möchte, der sollte vorher die Datei sichern.

9 Reaktion(en)

  1. Hody

    Bei http://www.tribe-online.de hatte ich das Update gemacht und 12 Stunden später ging nichts mehr. Ich hatte zum Glück vor dem Update ein Backup gemacht und das dann über die Daten gespielt, so dass ich wieder die vorgehende WP-Version hatte.
    Beim erneuten Update auf 3.4 wurde ich dann dazu aufgefordert die DB upzudaten – zun geht zum Glück wieder alles.

  2. FrankM

    Bei mir fuehrte das Update auf WP 3.4 dazu, dass beim anschliessenden Versuch diverse Plugins zu updaten, der Zugang zum Dashboard komplett zusammengebrochen ist.

    Ich habe dann alle Plugins ueber das WP-Verzeichnis deaktiviert und versucht, diese einzeln wieder zuzuschalten. hat aber nicht richtig funktioniert.

    Es betrifft wohl die jquery Plugins, die nicht mehr richtig arbeiten.
    Schlussendlich habe ich ein komplettes Backup zurueck auf 3.3.2 gemacht und warte erst mal ab, was 3.4.1 bringt. Schaetze, wird bald kommen.

  3. Ivan

    Genial, das hat geholfen. Obwohl ich nicht diese Fehlermeldung hatte, sondern nach dem update auf 3.4 nur einen weißen blank screen hab ich die db.php Datei einfach gelöscht. Was tut man nicht alles aus Verzweiflung 🙄

    DANKE für diesen Tipp!!! :mrgreen:

  4. Willi

    Hi Perun,

    ich hatte das Problem auch aber das Plugin nie installiert gehabt.
    Bei mir lag der Fehler aber am Upload per FTP. Dort habe ich angegeben das Dateien überschrieben werden welche Aktuelle sind als die Daten auf dem Server. Nach dem ich dann den Upload wieder gestartet habe, diesmal mit alle Daten überschreiben funktionierte das Update ohne Probleme! Dies nur so als Information bzw. Ergänzung!

  5. Reinhardt

    Hallo Perun,

    nach dem Update funktioniwert die EMail-Funktion von WordPress Database Backup nicht mehr, ich erhalte die folgende Fehlermeldung:
    mail(): SAFE MODE Restriction in effect. The fifth parameter is disabled in SAFE MODE

    Die Optionen "Auf dem Server speichern" und "Auf den Computer herunterladen" dagegen funktionieren einwandfrei.

    Welches andere Plugin für die Datenbanksicherung wäre denn noch zu empfeheln?

    Gruß
    R.H.

  6. Rotkaepchen123

    Hallo,

    ich bin ganz neu auf dem Gebiet WordPress. Bin gerade dabei meine Website aufzubauen.
    Auch ich habe auf Version 3.4 aktualisiert. Leider wurde mittendrin abgebrochen. Sollte neu starten, hab ich und die Aktualisierung stoppte diesmal noch früher.
    Ich kenne oben genanntes Plugin nicht. Habe aber hier http://austinmatzko.com/wordpress-plugins/wp-db-backup/
    ein Plugin runtergeladen, um das Backup zu automatisieren. Die dazu passende Datei heisst wp-db-backup.php. Ist das dieselbe wie die oben beschriebene? Wenn ja, wo muss ich diese löschen? Über Filezilla auf dem Server?
    Sorry für die "dummen" Fragen, aber ich weiss echt nicht weiter.

    🙁

  7. Henning Uhle

    Also von diesem Plugin hab ich hier und da mal gelesen. Du scheinst nicht der Einzige mit diesem Problem zu sein. Ich kann’s ja nicht nachvollziehen, da ich von Sergej das Cachify nutze. Ich mache selten Werbung für Plugins, aber hier wäre es angebracht. Es scheint bisher völlig störungsfrei unter 3.4 zu arbeiten.
    Aber was lese ich denn immer mal wieder von 3.4.1? 🙄

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.