WordPress & Webwork

Der Fahrplan für WordPress 3.4

Noch liegt der Fahrplan als Entwurf vor, aber hier schon einmal einige Eckdaten für WordPress 3.4:

  • Am 29. Februar 2012 wird es den Freeze geben und ab da werden keine neuen Funktionen mehr eingpflegt.
  • Ab dem 07. März werden Fehler gesucht und behoben.
  • Um den 14. März herum soll die Beta-Phase starten. Diese soll nicht länger als drei Wochen dauern
  • Um den 04. April herum soll die Phase des Release Candidate (RC) starten. Diese soll nicht länger als zwei Wochen dauern
  • Am 18. April soll WordPress 3.4 veröffentlicht werden

Wie immer sollte man die Datumsangaben nicht zu genau nehmen sondern im Geiste ca. davor notieren. 🙂

2 Reaktion(en)

  1. Jörn

    Moin,

    WordPress ist klasse. Ich nutze das System seit einer der ersten 2er-Versionen. Was mir aber immer noch fehlt, bzw. was ich mir für zukünftige Entwicklungen wünsche ist, dass die Möglichkeiten für Fotografen verbessert werden.

    Klar gibt es zahllose Galerien, die auch schick aussehen, nur lassen sich da einzelne Bilder nicht kommentieren. Sobald man Bilder wie einen Artikel ohne Sidebar präsentieren möchte, wird es aufwändig, weil man dann für eine "mit-einem-Klick-zum-nächsten-Bild" Lösung alles per Hand miteinander verlinken muss. Warum nicht einfach eine entsprechende Funktionalität in WordPress integrieren, in dem man einfach Bilder in (z. B.) 1000 Pixeln Breite uploaden kann, die sich dann automatisch miteinander verlinken, damit ein Klick auf ein Foto sofort zum nächsten führt?

    Morgengrüße aus Hamburg

    Jörn

  2. Pingback: WordPress 3.4: Direkte Einbindung von Tweets in den Artikel » H.-Peter Pfeufer - Blog

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.