WordPress & Webwork

Dachzeile, Unterzeile, Subheading in WordPress

Wie kann man in WordPress Dachzeile, Unterzeile oder Subheading ausgeben lassen?

Über dieses Thema habe ich hier bereits mehrfach geschrieben und daher wurde es mal Zeit das ganze zu sichten, an einer Stelle zu bündeln und wo Bedarf herrscht auch zu aktualisieren. Es geht um das Thema Dachzeile, Unterzeile oder Subheading. Damit auch jeder weiß wo von ich rede hier ein Auszug aus dem entsprechenden Wiktionary-Eintrag:

Die Überschrift kann neben der eigentlichen Überschrift (auch Schlagzeile oder Hauptzeile, meist fett gesetzt) eine Dachzeile und/oder eine Unterzeile beinhalten, die optisch weniger ins Auge fallen als die eigentliche Überschrift.

Man hat also neben der Hauptüberschrift eine zusätzliche Überschrift oder einen kurzen einleitenden Text vor dem eigentlichen Inhalt. So ein zusätzlicher Textblock bietet dem Leser einen leichteren Einstieg in den folgenden Inhalt oder soll noch mehr Interesse wecken. Oder er kombiniert beids: zusätzliche Informationen und ein Appetitanreger.

Manche Leute bezeichnen so ein Konstrukt nicht als Dachzeile, sondern als Unterzeile oder auch als Subheading – je nachdem, ob sich dieses Konstrukt oberhalb oder unterhalb der Hauptüberschrift befindet.

Hier eine Abbildung um zu sehen, wo sich hier so eine Unterzeile auf perun.net befindet:

Eine Unterzeile in WordPress

Nach der Hauptüberschrift kommen zuerst die Metadaten, wie Datum und Autorname, und darunter folgt noch vor dem eigentlichen Text eine Unterzeile, in der man kurz den anschließenden Beitrag zusammenfasst. Gelöst habe ich das Ganze, indem ich folgenden Code in die single.php, welche für die Ausgabe von der Einzelansicht der Beiträge zuständig ist, eingefügt habe:

// Code für die Überschrift und die Metadaten

<?php if(!empty($post->post_excerpt)) {
    echo '<div class="auszug">';
    the_excerpt();
    echo '</div>';
    } ?>

// Code für die Ausgabe des Haupttextes

Für die Ausgabe der Unterzeile habe ich mich einfach bei der bereits vorhandenen Funktion the_excerpt() bedient. Zuerst kommt die Feststellung, ob überhaupt ein Auszug (engl. excerpt) gesetzt wurde; wenn ja, dann sollen sowohl der Inhalt wie auch die dazugehörende HTML-Auszeichnung – div und class="auszug" – ausgegeben werden. Der Vorteil dieser Methode ist, dass ich mich an einer bereits existierenden Funktion bediene und auch den Inhalt der Unterzeile komfortabel verfassen kann, die sich unterhalb des Editors befindet.

Sollte die Auszug-Box nicht sichtbar sein, dann einfach, wie hier beschrieben die Box aktivieren in dem man die Bildschirm-Ansicht in WordPress anpasst.

Alternativlösung mit benutzerdefinierten Feldern

Wer für die Ausgabe einer Unterzeile oder ähnlicher Konstrukte nicht den Auszug einsetzen möchte, weil er schon anderweitig Verwendung findet und dadurch zu lang ist, der kann auf die benutzerdefinierten Felder ausweichen.

Benutzerdefiniertes Feld in WordPress erstellen

Auch die Box für die benutzerdefinierten Felder befindet sich unterhalb des Editors. Sollte sie nicht sichtbar sein, so kannst du die ebenfalls, wie den Auszug einblenden lassen.

Benutzerdefinierte Felder bestehen aus zwei Teilen. Der erste Teil ist der Name des Felds – in unserem Beispiel trägt er den Namen unterzeile –, der zweite der dazugehörige Wert. Möchtest du jetzt an einer bestimmten Stelle den Wert des benutzerdefinierten Feldes ausgeben, dann binde an der entsprechenden Stelle im Theme folgenden Code ein…

<?php $unterzeile = get_post_meta($post->ID, 'unterzeile', true);
    if ($unterzeile) { ?>
        <div class="unterzeile">
            <?php echo $unterzeile; ?>
        </div>
<?php } ?>

… um auch auf deiner Installation eine Unterzeile ausgeben zu lassen.

4 Reaktion(en)

  1. Pingback: Tipps & Tricks zu WordPress #ausderleseliste | nullenundeinsenschubser

  2. frechi

    Hallo,

    Was meinst du mit

    Möchtest du jetzt an einer bestimmten Stelle den Wert des benutzerdefinierten Feldes ausgeben, dann binde an der entsprechenden Stelle im Theme folgenden Code ein…

    In welche Datei gehört den der Code eingefügt.

    Über eine nachricht würde ich mich sehr freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!