WordPress & Webwork

WWP Folge 9: WordPress-Statistiken, CSS3: text-align-last und Grids

Themen der 9. Podcast-Folge: text-align-last, CaniUse.com, Beispiel für einen CSS-Grid-Einsatz und WordPress-Statistiken

Datei herunterladen (mp3, 8:33 Minuten, 8,3 MB)

Um folgende Themen geht es in der 9. Folge:

Folge 9: CSS3-Eigenschaft text-align-last, Can i Use, CSS-Grid-Beispiel und Diagramme mit WP-Statistiken

Mit Hilfe der CSS-Eigenschaft text-align, die es seit CSS Level 1, also seit den Anfangstagen von CSS gibt, kann man Textblöcke ausrichten: linksbündig, zentriert, rechtsbündig und als Blocksatz. Das dürfte den allermeisten von euch bekannt sein.

In CSS3 ist eine weitere Eigenschaft hinzu gekommen und mit text-align-last kannst du die letzte Zeile eines Textabsatzes beeinflussen. So könnte man z.B Absätze in der Sidebar mittels text-align: justify; ausrichten, also Blocksatz; und mit text-align-last: center; könnte man die letzte Zeile des jeweiligen Absatzes zentrieren.

Es ist eine interessante Eigenschaft und man hat damit eine weitere Möglichkeit eigene Designakzente zu setzen. Hier ein paar weitereführende Links:

Auf Can i Use sieht man das diese Eigenschaft momentan von den aktuellen Versionen von Firefox, Chrome, Opera, Android Browser und Chrome für Android unterstützt wird. Partiellen, aber in meinen Augen den relevanten Support gibt es auch in IE 11 und Edge. Lediglich Safari (Desktop und mobil) sowie Opera Mini unterstützen es noch nicht. Also kann man in meinen Augen diese Eigenschaft ruhig einsetzen, zumal die Auswirkungen, wenn es nicht unterstützt wird, minimal sind: es ist ja nicht so, dass der Inhalt dann nicht angezeigt wird.

Wer Can i Use nicht kennt, der sollte sie auf jeden Fall in die Lesezeichenliste aufnehmen. Neben CSS erfährt man dort auch die Browserunterstützung für andere "Webtechniken".

CSS-Grid-Beispiel auf a List Apart

Ich habe in der letzten Podcast-Folge ein paar Links zum Thema CSS-Grids genannt. Einer vergleichsweise neuen Möglichkeit Inhalte auf der Website anzuordnen. Auf der Website a List Apart gibt es ein interessantes Beispiel zu sehen wie man ein existierendes Design um CSS-Grids erweitert

Statistiken auf WordPress.org

Auf der offiziellen Website findet man unter wordpress.org/about/stats/ ein paar interessante Statistiken, die in Form von sog. Kuchendiagrammen aufgearbeitet sind. Es befinden sich dort vier Diagramme. Im ersten wird über die Verteilung der WordPress-Versionen informiert. Im 2. Diagramm gibt es Infos zu den verwendeten PHP-Versionen auf den Servern auf denen WordPress installiert ist. Im 3. Diagramm das gleiche über die eingesetzten Datenbanken und im letzten Diagramm erfährt man etwas über die Sprachen der Nutzer. Mit lediglich 5,9% und 5,2% liegen die japanische und die deutsche Sprache weit abgeschlagen. Da haben wir Deutschsprachler noch eine sehr große Aufgabe vor uns. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!