WordPress & Webwork

SeaMonkey 1.1 ist da

SeaMonkey Die neueste Version von SeaMonkey (1.1) ist draussen. Bei SeaMonkey handelt es sich um den Nachfolger von Mozilla. SeaMonkey besteht aus dem Browser, Mail-Programm, Newsgroup-Reader, Adressbuch, Composer (HTML-Editor), Chatzilla (IRC-Anwendung) und weiteren Tools, wie z.B. Javascript-Konsole, -Debugger und dem DOM-Inspector.

Hier die Newsmeldung auf SeaMonkey.at:

Aufbauend auf dem gleichen Kern wie Firefox 2 und der bald kommende Thunderbird 2, enthält SeaMonkey 1.1 eine Menge an Verbesserungen und neuen Funktionen […] Eine vollständigere Liste der Änderungen ist in den englischsprachingen Release Notes zu finden.

Nachtrag: die deutschsprachige Installer-Version für Windows (.exe) soll in den nächsten Tagen erscheinen.

Nachtrag 2: die Installer-Version ist mittlerweile verfügbar und u.a. auch hier im Download-Bereich zu haben.

2 Reaktion(en)

  1. Matthias Mauch

    Da möchte ich gerne etwas dazu schreiben. Ich setze seit mehr als einem Jahr fast ausschließlich nur noch Seamonkey Nightly Builds ein. Dabei benutze ich die Windows Version, wie auch die Linux Version.

    Zum Thema "Gecko"-Render Engine sollte hier erwähnt werden, das sich beide Versionen unterscheiden. Ein super Beispiel hierfür ist die SVG Unterstützung. Die Windows Version hat das in der "Gecko"-Render Engine wie Firefox eingebaut, die Linux Version nutzt die SVG Library des verwendeten Desktops (Gnome/KDE). Ist diese Library unter Linux nicht verfügbar, so kann Seamonkey unter Linux das nicht. Firefox mit seiner "Gecko"-Render Engine macht das unter beiden Plattformen ohne Probleme. Wie es auf dem Mac aussieht, kann ich leider nicht sagen, da ich selber diesen nicht besitze. Würde mich aber interssieren.

  2. Firefox Jens

    Ich benutze Firefox mit der Gecko-RenderEngine auf meinem Mac und habe bisher keine Probleme feststellen können. Eine Kollegin von mir meinte mal, dass es bei ihr ab und an zu Problemen kommt, was aber plötzlich durch die Installation von Grand Paradiso also der Alpha Version vom Firefox 3 gegessen war. Kann nicht sagen inwiefern sich diese Programme gegenseitig beeinflussen, aber nehme an dass es an der Librarystruktur liegt.
    Hab das mal kurz herauskopiert:

    Der Gecko 1.9 eignet sich vor Allem für Apple – Systeme Mac OS X 10.3.9 und aufwärts.

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!