WordPress 2.7.1 ist da. Es handelt sich um eine klassische Bugfixing-Version. Es kamen keine neuen Funktionen hinzu, es wurden lediglich Fehler beseitigt. Hier die Auflistung der 68 Änderungen.

Automatisches Update auf 2.7.1

Automatisches Update auf 2.7.1

Wer kein automatisches Update durchführen kann oder durchführen möchte, kann einfach die Dateien von 2.7.1 über die Dateien von 2.7 „drüberbügeln“. Es hat sich nichts an der Datenbank-Struktur geändert, die Version (9872) ist die gleiche geblieben. All die anderen können das automatische Update genießen. Momentan kann es etwas länger dauern, daher Geduld bewahren.

Verschiedene Sprachversionen

Verschiedene Sprachversionen

Beim automatischen Update hat man, so fern man in der wp-config.php die das de_DE-Kürzel eingetragen hat (für deutsche Sprache), die Wahl zwischen einem deutschen und einem englischen Download.

Ich habe mich für das englische Download entschieden, weil das deutsche Paket nicht von wordpress-deutschland.org sondern von de.wordpress.org bezogen wird und bei diesem Update-Paket wird die Sprachdatei von WPD durch die von de.wordpress.org ersetzt. Diese betitelt nicht nur diverse Menüpunkte anders, sie ist auch in „Sie“-Form.

Darüber wurde schon im offiziellen Ideen-Forum bereits hingewiesen.

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović, arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

  1. [Release] Wordpress 2.7.1 Mittwoch, 11. Februar 2009 am 07:59

    […] bin ich bei perun darüber gestolpert: WordPress wurde heute in Version 2.7.1 veröffentlicht. 68 Änderungen wurden […]

  2. Das WordCamp in Jena wäre doch die Gelegenheit, Wiedervereinigung zu feiern. Es kann doch nicht auf Dauer bei zwei Communitys und zwei Sprachversionen bleiben…

  3. Habs grad auch durchgezogen und klappte ohne irgendwelche Probleme

  4. […] WordPress 2.7.1 beseitigt 68 Bugs und bringt weder Datenbank-Änderungen noch neue Funktionen mit. Installation ist also empfehlenswert. Ein Besonderheit scheint es für deutschsprachige Blogs in Du-Form zu geben (also vermutlich die meisten). Mehr dazu findet Ihr auf Peruns Weblog. […]

  5. @Jan,

    mir würde es schon reichen, wenn Sie die gleiche Sprachdatei anbieten würden.

  6. WP-Anfänger-Frage:
    Man kann also bedenkenlos das englische automatische Update laufen lassen, ohne befürchten zu müssen das die Sprachdatei überschrieben wird?

    1. @Sascha,

      siehe das zweite Screenshot. Einfach unten links klicken, wo in der Abbildung der Cursor steht.

  7. @Jan:
    Es gibt ja nichtmal zwei Communities…jedenfalls sehe ich auf de.wordpess.org nichts was eine Community auszeichnet. Das ist nur eine One-Man-Show.

  8. WordPress 2.7.1 ist da | neontrauma.de | Tutorials & Webdesign Mittwoch, 11. Februar 2009 am 13:28

    […] Als Spachdatei kann man sich hier für die deutsche de_De entscheiden – die allerdings, wie Perun bereits meldete, von de.wordpress.org statt von wordpress-deutschland.de stammt und daher mit […]

  9. Links 11022009 - Update, Rivva, Musik, Wordpress, IPhone, Hype, Redesign, Teuerste - Ich.Mir.Mich Mittwoch, 11. Februar 2009 am 14:37

    […] WordPress Update 2.7.1 […]

  10. […] Premiere: Die Gelegenheit, die automatische Updatefunktion seit Einführung von WP 2.7 zu testen. Um auf 2.7.1 umzustellen, das seit gestern draußen ist und einige Bugs bereinigt. Alles Weitere zum automatischen Update findet Ihr beim Vladi. […]

  11. @perun:

    siehe das zweite Screenshot. Einfach unten links klicken, wo in der Abbildung der Cursor steht.

    Ist schon klar. Mein Frage ist ob die Sprachdatei davon unberührt bleibt?

  12. WebNobbi.de - Meinungen - Informationen - Spaß Mittwoch, 11. Februar 2009 am 16:10

    Das erste automatische WorPress-2.7-Update…

    Da war sie also, die Premiere. Reibungslos klappte soeben das automatische Update von WordPress 2.7 auf Version 2.7.1. Perun kann das viel besser beschreiben als ich und erläutert auch was zu tun ist. Anders als er habe ich jedoch die deutsch…

  13. […] (”Sie” statt “du”) aber auch einige Punkte sind anders übersetzt (vgl. perun.net) […]

  14. WordPress 2.7.1 verfügbar…

    Bin zwar etwas zu spät, aber erst jetzt von der Mittagsschule da.
    Naja, ich habe mich von Englisch und Deutsch für die Deutsche entschieden, ist ja auch  nicht schwer zu ändern 😉

    Aber ernstgesagt, eigentlich sehe ich kein SIE im Menüpunkt, al…

  15. […] ist in der v2.7.1 veröffentlicht worden, wobei nur Fehler behoben wurden, schreibt Perun. Der Changelog lassen sich dann 68 Änderungen feststellen. Veröffentlicht am 11. Februar […]

  16. Schusterjunge» Blogarchiv » WordPress 2.7.1 Mittwoch, 11. Februar 2009 am 19:45

    […] Perun weist darauf hin, dass man besser immer die englische Version auswählt, wenn man ein automatisches Backup macht, da es aufgrund der unterschiedlichen Sprachversionen sonst zu Durcheinander kommen kann. Besser die englische Version auswählen. […]

  17. […] Weitere Hinweise/via Peruns Weblog Tags: Blog, Update, WordPress Intern Ähnliche Beiträge:Update auf WordPress […]

  18. […] heute morgen auf WordPress 2.7.1 DE-Edition aktualisiert (automatisch) – und offenbar funktioniert seitdem das Plugin Del.icio.us Daily Post […]

  19. Ich habe das Update gestern auch erfolgreich einspielen können. Das Automatische Update funktioniert echt super. Vor allem habe ich jetzt eine komplett Deutsche Oberfläche. Vorher war es eher Denglisch.
    Ich kann das Update nur Empfehlen. Vor allem ist endlich der Ping Bug behoben worden 🙂
    Viele Grüße
    Thomas

  20. […] muss. Bis heute lief es gut, dann begann ich damit, alle WordPress 2.6.3-Installationen durch 2.7.1 zu ersetzen. Bei einem Upgrade warte ich halt meist, bis das erste Service Pack draussen ist […]

  21. @Sascha (13),

    wenn du die englische Version wählst, dann bleibt die deutsche Sprachdatei davon unberührt-

  22. Ich habe das Automatische Update gerade ausprobiert. Es hat auch alles bestens geklappt das WordPress hat sich geupdated.

    Aber leider steht oben immer noch
    WordPress 2.7.1 ist verfügbar! Jetzt aktualisieren..

    Habe dann auch extra noch mal geschaut ob es auch echt geupdated hat auf die Version 2.7.1. Aber da scheint alles zu stimmen denn dort steht.
    Du nutzt WordPress 2.7.1. Auf 2.7.1 aktualisieren

    Ich hatte das Problem auch schon beim WordPress 2.7.0 das dort stand es wäre die 2.7.0 drausen ob ich updaten will obwohl ich die schon drauf hatte. Dort hatten ja auch mehre Leute dieses Problem. Ist das hier auch wieder so das einige dieses Problem haben?

  23. Sorry wenn ich jetzt einen Doppelpost mache aber leider kann ich meinen oberen Kommentar nicht editieren. @ Perun du kannst ja vieleicht meine 2 Kommentare zusammen fügen.

    Wenn ich jetzt noch mal auf das Autoamtische updaten auf die Version 2.7.1. klicke könnte ich nur noch auf die Version 2.7.1–de_DE Version update. die Englische Version steht mir gar nicht mehr zur verfügung. Aber ich habe extra nicht die Deutsche Version gewählt da du ja geschrieben hast da sich sonst die Sprachdatei ändert.

  24. @Andi,

    ich ignoriere diesen Hinweis, einfach das Update bzw. die Update-Funktion deaktivieren und dann direkt wieder aktivieren und schon gibt es oben keinen Hinweis auf das Update.

  25. Vielen dank für deine schnelle Antwort. Nur wenn ich beim Updaten auf den Button „Dieses Update ausblenden“ und danach wieder auf den Button „Dieses Update wiederbringen“ klicke kommt die Meldung immer noch.

    Oder gibt es direkt bei den Einstellungen etwas zum deaktivieren der Auto Updates?

  26. @Andi,

    der globale Hinweis (gelber Hintergrund, oben) kommt aber nicht. Das man aber innerhalb Unterpunktes auf die deutsche Version hingewiesen wird ist an sich irgendwie „logisch“, weil du ja die englische Version installiert hast.

  27. Doch der Hinweis kommt. Ich hoffe mal das wir vom gleichen Hinweis sprechen daher habe ich mal 2 Screenshots gemacht.

    Das hier ist der Screenshot was im wp admin kommt also den Hinweis den ich meine.
    http://www.abload.de/image.php?img=wp_updatey4sl.png

    Das hier kommt dann wenn ich auf jetzt aktualisieren klicke.
    http://www.abload.de/image.php?img=wp_update2gb1x.png

  28. Hallo,
    bin bei all-inkl.de, wenn ich nun per Software-Tool die neue WordPress Version installiere, dann erhalte ich beim Update auf 2.7.1 bzw. beim Versuch ein Plugin zu installieren folgenden Fehler

    Fatal error: Cannot unset string offsets in /www/htdocs/…../wp-admin/includes/file.php on line 682

    Bei einer älteren WP-Installation funktioniert alles, weiß jemand woran das liegt?

    Danke
    Gruß
    Tom

  29. Hier ist die Lösung für alle die bei all-inkl.de Probleme mit der Installation von WordPress haben:

    In der Datenbank von WordPress in der Tabelle „wp_options“ müssen die Werte bei „ftp_credentials“ gelöscht werden, damit die erneute Abfrage nach den FTP Zugangsdaten funktioniert. Hier steht offensichtlich ein fehlerhafter Eintrag drinnen.

    Gruß
    Tom

  30. Das Prob hatte ich bei all-inkl auch. Habs dann aber eben manuell installiert, so gings dann (für die, die sich nicht an die Datenbank trauen).

  31. Hi,
    bin auch bei all-inkl.
    Warum muss ich denn überhaupt per FTP updaten? Bei einem anderen Blog bei nem anderen Hoster geht es auch ohne!
    Hab schon probiert, die CHMOD-Rechte (sogar) auf 777 zu setzen, aber ich krieg trotzdem immer die Frage nach meinen FTP-Daten.

    Geht das nicht auch ohne FTP?

    Tobias

  32. > Warum muss ich denn überhaupt per FTP updaten?
    Das ist mal eine gute Frage.

    Beim einen Provider klappt das automatische Update auch mit FTP nicht (ärgerlich), beim nächsten geht es sogar ohne Angabe des FTP-Passworts (suspekt).

    Vlad, kennst du einen Artikel, der diese WordPress-Update-Geschichte etwas detaillierter unter die Lupe nimmt? Ansonsten wäre das mal ein gutes Thema 😉

  33. Hi,

    Peter, das ist ein guter Vorschlag!
    Vielleicht kannst du so einen Beitrag ja mal schreiben, perun?

    Danke!
    Tobias

  34. Hi,

    Putzlowitsch aus dem wp-de.org-Forum hat eine gute Lösung:

    Einfach in /wp-admin ein „.htaccess“-Datei anlegen mit dem Inhalt

    AddHandler php-fastcgi .php

    Dann klappen alle Updates ohne FTP-Zugriff und auch das Ändern von Dateien ist problemlos möglich.

    Gruß
    Tobias

  35. Eine Sprachdatei wäre wünschenswert. Heute stand in der Zeitung, dass jeder Zweite wieder die DDR haben will … hat es damit was zu tun 😉

  36. Hallo Vladimir,

    ich benutze dein Theme „red train 2.3“ noch mit WordPress 2.5.2
    und möchte auf wordpress 2.7.1 umstellen.

    Gibt es damit Probleme oder Besonderheiten, worauf ich beim Umstellen achten muss?

    LG
    Jürgen

Kommentare sind geschlossen.