Eigentlich hatte ich so ein Plugin schon einige Male gebraucht, aber nie Zeit gehabt aktiv danach zu suchen. Gestern ist mir via Twitter ein Link in die Hände gefallen, wo einige WordPress-Plugins vorgestellt wurden. Dort bin ich auf “Post Ideas” aufmerksam geworden.

Post Ideas: Artikel-Ideen im WordPress-Backend sammeln

Post Ideas: Artikel-Ideen im WordPress-Backend sammeln

Nach der Installation und der Aktivierung der Erweiterung findet mann unter Werkzeuge einen neuen Unterpunkt Post Ideas wo man in ein Formular (siehe Abbildung) die Artikel-Ideen notieren kann. Eingeben kann man den Titel, eine Erklärung, Tags (Schlagwörter), Links und eine Nummer zwischen 1-99 für die Priorität – wobei die Nr. 1 für die höchste Priorität steht.

Hat man mehrere Ideen eingetragen so kann man sich diese nach mehreren Kriterien auflisten lassen: nach Aktualität, nach Titel in alphabetischer Reihenfolge und nach der Priorität.

Alles in allem eine kleine, aber sehr nützliche Erweiterung. Hier noch einmal der Verweis zum Plugin Verzeichnis von WordPress.org: Post Ideas

Nachtrag: Chris hat hier im Kommentar auf ein weiteres Tool mit dem namen Wordnote hingewiesen. Es ist zwar nicht so umfangreich wie Post Ideas, bietet aber den Vorteil, dass es sich in Dashboard integriert.

Diesen Blogartikel teilen:

Verwandte Beiträge:

Amazon VISA Kreditkarte
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

  1. Geil, sowas habe ich auch schon länger gesucht und nun endlich durch dich Perun gefunden. Gleich mal runterladen und installieren bzw. aktivieren. DANKE! 😀

  2. Grundsätzlich wäre das sehr interessant. Ich finde es nur schade, dass es kein größeres Description-Feld gibt. Ideen wachsen ja auch, und gerade für ausführlichere Artikeln kommt immer mal wieder etwas Neues dazu. Das möchte ich natürlich notieren, damit ich’s dann nicht vergesse.

    Ich denke, ich werde vorerst bei meiner Text-Datei bleiben. Da ist die Volltext-Suche integriert 😉 Aber eine Prioritäten-Funktionalität wäre nett.

  3. Mhm, das ist auch so eine Option die mir grade aufgefallen ist bei dem Plugin.

    Was noch interessant wäre als kleinere Erweiterung anbei, dass man das Plugin in das Dashboard mit einbeziehen kann, was bisher ja nicht möglich ist. Also ähnlich der Option, die Entwürfe dort einzublenden.

  4. @nastorseriessix ,

    Was noch interessant wäre als kleinere Erweiterung anbei, dass man das Plugin in das Dashboard mit einbeziehen kann

    stimmt. Das wäre eine gute Erweiterung für das Plugin.

  5. Waaah wie geil! Grad vor ein paar Tagen hab ich überlegt, ob das nicht eine geile Erweiterung wäre, und jetzt gibt es das tatsächlich. Klasse, gleich installiert und japp, passt! Merci!

    nastorseriessix, japp, ich hätte auch gerne eine etwas kürzere Fassung auf dem Dashboard, plus eine Exportfunktion. Dann wär das Plugin perfekt.

  6. Tolles Plugin, das ich mir auf jeden Fall installieren werde.
    habe ich mir Ideen zu Beiträgen immer auf PostIt geschrieben und auf den Rand des Monitors geklebt.
    Da ist das Plugin eindeutig komfortabler :mrgreen:.

  7. Ich habe das Plug-In letztens auch via Twitter entdeckt, aber nicht ausprobiert. Was ist daran denn im Gegensatz zu Quickpress, welches sogar auf dem Dashbord ist und mit WordPress kommt, so viel besser?

  8. Also ich benutz für die Artikel Ideen eigentlich die Entwurfsfunktion. Zwar ist bei den Artikeln die Reihenfolge eher unübersichtlich aber auf dem Dashboard werden die Entwürfe ja angezeigt, von daher ist die Navigation schon einfacher.

    Gruß
    Olli

  9. Okay, da nun einige hier bekundet haben das diese Funktionserweiterung für das Dashboard sinnvoll wäre, mal eine weiterführende Frage dazu. Wer hat eine Idee dazu, wie man die Funktionserweiterung umsetzten könnte?

    @Lennart: Installiieren/aktivieren und ausprobieren würde ich die empfehlen. :mrgreen:

  10. Seit ich immer weniger Zeit zum Bloggen habe, stelle ich fest, dass ich neuerdings meine Ideen vergesse. Und dann plötzlich irgendwo feststelle: “Mist, du wolltest doch mal zu diesem oder jenem Thema was schreiben, hast es aber total vergessen”. Schätze, ich habe jetzt eine Lösung gefunden, diesem Problem zu begegnen… 😉

  11. *hm*
    Ich nutze dafür das Plugin wordnote, das ist zwar nur ein ganz einfaches Textfeld – ich brauche beim “Gedanken-Notieren” keinen Titel, Priorität etc. – aber es bindet sich im Dashboard ein.
    Link zu Wordnote
    Viele Grüße
    Chris

  12. Danke Chris für diese Alternative, werde ich mir mal anschauen. 😉

  13. Plugins für Themenideen | zeitsturz Montag, 01. Juni 2009 am 09:42

    […] Perun findet sich der Artikel zum Plugin Post Ideas. In den Kommentaren dann der Hinweis auf ein weiteres Plugin mit […]

  14. Ich kannte bisher auch nur das später genannte Wordnote. Dadurch wird einem vor Beginn eines neuen Projektes das “Brainstroming” wesentlich erleichtert.

  15. Pluginvorstellung Post Ideas - Beitrag, Links, Plugin, Ideas, WordPress, Thema, Post, Löschung, Continue, Eintrags - Majeres.de Donnerstag, 18. Juni 2009 am 10:34

    […] schöne Lösung habe ich vor ein paar Wochen bei Perun gefunden. Das Plugin für WordPress hört auf den schönen Namen Post Ideas und wird ihm auch […]

  16. Gedanken und Artikel-Ideen in WordPress sammeln und organisieren mit WordNote | moritzhanebeck.de Donnerstag, 02. Juli 2009 am 11:37

    […] Peruns Weblog habe ich jetzt ein Plugin gefunden, das dort im Nachtrag erwähnt wird: WordNote von Marco […]

  17. […] die einzig geläufigen) möchte ich jetzt etwas genauer eingehen. Und – ich gebe es gern zu – der Perun hat mich dabei maßgeblich […]

Kommentare sind geschlossen.