WordPress & Webwork

WordPress: Vorschaubilder neu erstellen

In WordPress die Vorschaubilder neu erstellen lassen.

So bald man ein sehr großes Bild in WordPress hochlädt generiert das System drei kleinere Bilder nach den Vorgaben, die man unter EinstellungenMediathek vorgenommen hat. Daher hat man bei der Einbindung die Wahl bis zu vier verschiedenen Ausmaßen: das Miniaturbild (Thumbnail), die mittlere Größe, die maximale Größe und das originale Bild.

Nun könnte es sein, im Zuge eines Redesigns oder weil sich der Grafiker des Kunden kurzfristig anders entschieden hat, dass die Maße von einem oder mehreren Vorschaubildern geändert werden müssen.

Bei wenigen Bildern ist dies vergleichsweise schnell erledigt: Einstellungen in der Mediathek entsprechend ändern und die einzelnen Bilder innerhalb der Artikel neu hochladen und neu einbinden.

Mit Regenerate Thumbnails schneller zum Ziel

Aber was macht man bei 70, 80 oder mehr Bildern? Hier gibt es Gott sei Dank WordPress-Plugins wie zum Beispiel Regenerate Thumbnails.

Nach der Installation und der Aktivierung der Erweiterung sollte man zuerst die neuen Maße in EinstellungenMediathek vornehmen und anschließend den neuen Menüpunkt WerkzeugeRegen. Thumbnails aufsuchen. Hier einfach auf den Button mit dem Namen Regenerate All Thumbnails klicken und abwarten bis das Plugin sich meldet:

WordPress: Regenerate Thumbnails ist fertig

Die neuen Vorschaubilder wurden generiert

Die Erweiterung generiert, ausgehend von den neuen Einstellungen in der Mediathek und den originalen Bildern, die neuen Vorschaubilder, löscht aber nicht die alten. Somit funktionieren auch die Artikel wo die Vorschaubilder mit den alten Ausmaßen eingebunden sind. Denn das Plugin generiert, wie schon erwähnt, lediglich die neuen Vorschaubilder. In den älteren Artikel bleiben aber weiterhin die alten Ausmaße bzw. die alten Vorschaubilder verlinkt und hier müsste man dann selber die Hand anlegen.

Ist weiterhin keine angenehme Arbeit, aber dank des Plugins um ein großes Stück kürzer.

9 Reaktion(en)

  1. Carsten

    Hä? Jetzt hab ich aber irgendwas missverstanden?

    Das Plugin REgeneriert alle Thumbnails um sie Beispielsweise größer zu machen lässt die alten aber klein? Wieso dann REgenerate? Das macht doch nur Sinn, wenn man alle alten Thumbnails auch größer haben will!?!

    Lädt man NEUES Bild hoch kann man die Thumbnailgröße ja eh bestimmen. Wo ist also der Sinn?

    1. Perun

      @Carsten,

      Lädt man NEUES Bild hoch kann man die Thumbnailgröße ja eh bestimmen. Wo ist also der Sinn?

      Ich zitiere mich mal selber:

      Bei wenigen Bildern ist dies vergleichsweise schnell erledigt: Einstellungen in der Mediathek entsprechend ändern und die einzelnen Bilder innerhalb der Artikel neu hochladen und neu einbinden. Aber was macht man bei 70, 80 oder mehr Bildern? […]

      Willst du wirklich hunderte von neuen Vorschaubildern manuell erzeugen?

  2. rp

    Gut. Das Plugin kommt für mich wie gerufen. Werde ich bald mal ausprobieren. Ich hatte früher beim Upload Thumbnails deaktiviert, weil ich keine Verwendung dafür hatte. Jetzt, nach einem Wechsel zu einem Theme, das Teaser zeigt, erscheinen bei älteren Beiträgen statt der nicht vorhandenen Thumbs z. T. gequetschte, verzerrte, einfach hässliche Bilder.

  3. Ralf

    Wäre man mit einem Bildbearbeitungsprogramm wie z.B. XnView nicht besser beraten? XnView & Co. haben Stapelverarbeitungsfunktionen mit denen man die Aufgabe ebenfalls erledigen kann. Hier hat man aber den Vorteil das man die alten Vorschaubilder überschreiben kann. Würde also einiges an Arbeit ersparen. Uploadverzeichnis herunter laden – Bilder auswählen – Umwandeln – Hochladen – Fertig.
    Ok, extra ein Programm installieren ist nicht jedermanns Sache. Leute die sich etwas intensiver damit beschäftigen, sollten aber mal ein Blick auf solche Programme werfen.

    Eine Option die alten Vorschaubilder zu überschreiben täte dem Plugin jedoch auf alle Fälle gut. Ich stelle mir gerade ein Blog mit >1.000 Artikeln (oder wie bei mir mit mehr als 2.000 Artikeln) vor. Das wäre dann eine Beschäftigung für lange Winterabende.

    Zudem würde das Plugin bei Beiträgen die mit einer älteren WP-Version erstellt wurden versagen. Dort gab es nur ein Vorschaubild und den Namen konnte man auch noch selber festlegen. Ich habe sowohl Vorschaubilder nach den Muster dateinameVorschaubild.xxx als auch dateiname.thumbnail.xxx.

    Für Blogs die gerade im Entstehungsprozess sind, wenige Bilder/Beiträge haben und lediglich aktuellere WP-Versionen verwendet haben, vielleicht eine recht gute Sache.
    Für Blogs mit vielen Artikeln die schon seit ein paar Jahren bestehen, wohl eher etwas unausgereift da nicht Versionsübergreifend.

  4. Carsten

    @Perun: Ach OK, es ändert also auch die Thumbnail Grüße der neuen Fotos. Ich dachte das kann man so in WordPress auch ohne Plugin einstellen.

  5. Chris

    Hi,
    ich habe eine Frage, die nicht direkt was mit dem Plugin zu tun hat, aber mit der Generierung von Thumbnails.
    Ich habe unter Einstellungen → Mediathek alle Miniaturbilder deaktiviert. Um dies zu erreichen habe ich überall die Zahl null bei der Bildgröße eingetragen.
    Bis zur Version 3.0 wurden dann von WordPress keine Thumbnails generiert. Seit 3.1 generiert Wordepress, trotz ausgesschalteter Miniaturbilder, immer ein Miniaturbild. Wenn ich beispielsweise die mittlere Größe der Miniaturbilder aktiviert habe und ein Bild in die Mediathek hochlade erhalte ich folgende 3 Dateien:
    -Originaldatei
    -Mittelgroßes Thumbnail
    -Zusätzliches Thumbnail (hierbei ist das Bild meist 150 Pixel hoch oder breit)

    Ich habe dieses Problem selbst bei frisch aufgesetzten WordPressinstallationen. Ohne Plugins oder Themes.
    Ist das bei euch auch so ?
    Wie kann man das abstellen ?

    Vielen Dank schon mal im Voraus

  6. Micha

    Das hier ist fast noch besser, weil es einerseits die Bilder wirklich ersetzt und weil man aussuchen kann, welche Bilder (Thumbnails, mittlere-, maximale Bildgröße oder die in der functions.php definierten Post-Thumbnails) erneuert werden sollen. Allerdings hats keinen Fortschrittsbalken, zeigt aber das aktuell bearbeitete Bild an.

  7. Pingback: WordPress: zusätzliche Bildgrößen, Picasa Upload | WordPress & Webwork

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!