WordPress & Webwork

Schade

Vor mehr als einer Woche habe ich an die SPD, CDU, Grüne, FDP und WASG je eine Mail gesendet. Es ging mir darum, daß es immer noch sehr viele unentschlossene Wähler gibt und daher wollte ich die Parteien hier mal kurz zu Wort kommen lassen.

Ich habe einfach Fragen gestellt, die wahrscheinlich so ziemlich jeden Freelancer und Webmaster interessieren:

  1. Alle reden davon das der Mittelstand mehr Unterstützung bekommen soll, schön und gut, aber wie wird die Politik der Grünen in den nächsten Jahren in Bezug auf die kleinen und ganz kleinen Unternehmer, die sich teilweise am Existenzminimum bewegen, aussehen?
  2. Viele beschweren sich, dass die Quote der Selbständigen in der BRD zu niedrig sei. Rot-Grün hat in den letzten Jahren einiges dafür getan, ob alles wirklich 100%ig perfekt gewesen sei, sollten die Experten entscheiden. Aber die Ich-AG hat es doch einigen Leuten ermöglicht (u.a. auch mir) einen Fuß in der Selbständigkeit zu fassen. Wie schaut die Politik der Grünen für die nächsten Jahre in punkto "Förderung der Selbständigkeit" aus?
  3. Wie stehen die Parteien zum Thema "Softwarepatente"? Vor allem im Bezug, dass der große Teil der kleinen und mittelständischen Unternehmen aus der IT-Branche gegen diese war und ist.
  4. In letzten Jahren gab es immer wieder zwischendurch sog. "Abmahnwellen" (Missbrauch des Abmahnwesens) wo Unternehmen mit Hilfe von Rechtsanwälten diverse Webmaster, Webshopbetreiber und Portale mit Klagen und hohen Geldsummenforderungen überhäuft haben in der Hoffnung "schnelles Geld" zu machen. Was gedenken die Parteien gegen dieses "Dog Law"-Prinzip zu unternehmen?

Tja, leider habe ich bis jetzt noch keine Antwort bekommen. Schade drum, es hätte mich wirklich interessiert. Und dabei habe ich nicht an die höchste Instanz sondern an die Kandidaten aus der Region geschrieben.

Nachtrag: anscheinend hätte ich doch etwas mehr gedulden sollen. Gerade bekam ich die Mail von "Grünen", die um etwas Geduld bitten, da die Nachricht am 29. Juli beantwortet wird.

22 Reaktion(en)

  1. Patrick

    Koennte dir evtl. in den Sinn kommen, dass die "Kleinen" zwar per Mail erreichbar sind, das aber nicht ihre Hauptkontaktform ist und sie evtl. ihre Mails nur sporadisch abrufen? Oder kennst du alle Angeschriebenen persoenlich? Haettest du die "hoechsten Instanzen" angeschrieben, haettest du deine Antworten schon.

  2. quadrat

    …dabei gibt es gerade was Abmahnrecht angeht soviel Handlungsbedarf. Es kann einfach nicht angehen, das Hobbywebmaster oder kleine Unternehmen kostenpflichtig abgemahnt werden und dann Beträge zahlen müssen, die sie u.U zugrunde richtet….

    Aber danke für die Info. Diese Arroganz der Parteien bestärkt mich noch mehr in dem Willen, meinen Stimmzettel durchzustreichen. 😕

  3. Perun

    Haettest du die "hoechsten Instanzen" angeschrieben, haettest du deine Antworten schon.

    Hmmm, hätte ich direkt Angie, Gerd, Guido & Co. anschreiben sollen? Im Fall von CDU und SPD habe ich die jeweiligen Bundestagsabgeordneten angeschrieben (und zwar auf die BT-Mailadresse), die auch diesmal für den BT kandidieren. Bei der WASG habe ich den Landesverband NRW angeschrieben, bei den Grünen sogar den Bundesverband und bei der FDP die BT-Kandidaten.

    Oder kennst du alle Angeschriebenen persoenlich?

    Warum muss ich einen Bundestagsabgeordneten persönlich kennen um ihn anzuschreiben? Verstehe ich jetzt nich so ganz :???:. Schließlich ist er dafür da um Kontakt zwischen der Bevölkerung aus dem jeweiligen Kreis und der eigenen Partei herzustellen bzw. zu halten.

  4. Gerd Riesselmann

    Immer sinnig mit den jungen Pferden ;-).

    Eine Woche ist ja nun wirklich keine lange Zeit – und vielleicht sind die Menschen auch einfach in Urlaub, schließlich sind in NRW Ferien? Von daher: abwarten.

  5. Perun

    @Gerd,
    nach 8 tagen erwarte ich auch keine ausführliche Antwort, aber ein kurzes "Ihre Mail wird bearbeitet…" oder "Ey, Alda, bleib mal logga und mach nisch so’n Stress. Bald kriegst du eine kongrete Antwort." hätte mir fürs erste vollkommen gereicht :-).

    Btw., soweit ich weiß haben einige Parteien Urlaubssperren verhängt. Der Wahlkampf hat begonnen.

  6. Gerd Riesselmann

    Tje nu, nachdem Superminister Clement letzlich bekannt gab, er habe nun seinen ersten PC bekommen und sei damit komplett überfordert, ist es nicht wirklich zu erwarten, dass der Bundestagsabgeordnete xyz sich jemals Gedanken über eine automatische Bestätigungsmail gemacht hat. 🙂

    E-Mail wird einfach oft noch wie herkömmliche Post betrachtet, und da ist eine Bestätigung des Eingangs mit ein paar netten Floskeln eben nicht üblich.

  7. Rolf

    nach außen demonstrieren alle Parteien gern die Nähe zu Innovation, Technik, neue Medien usw. soll ja alles Arbeit schaffen

    aber in der Realität laufen da wohl doch noch Experten rum, die eine Mail nur bearbeiten können, wenn sie ihnen ausgedruckt vorgelegt wird;
    und dass kann dauern 🙂

  8. Pingback: Wahlkampfarbeit » Sahanya - Photoshop, Bücher, Filme …

  9. Pingback: Lapidarium

  10. alex

    Wenn unsere Parteien und Politiker so up to date wie Gerd es in Kommentar 8 meint, dann wundert mich nix mehr 😈 Die Frage nach den Softwarepatenten wird sicher inhaltlich da schon nicht verstanden 😉

  11. Nero

    Aufgabe:

    suchen Sie die Wahlprogramme der Parteien SPD, CDU, FDP, Grüne, WSAG und Die Linke.

    Alle Hilfsmittel sind erlaubt. Wer es schafft, die Programme bis 2020 einzuschicken, bekommt die goldene Brille verliehen für "Extreme Recherching" 😀

    PS: SPD hatte ich innerhalb einer Minute. CDU dauert schon drei, vier Minuten. An der FDP bin ich mit meinem Zeitbudget von 10 Minunten zu diesem Zeitpunkt gescheitert.

  12. Thorres

    Ich weiß ja nicht, wohin du die E-Mail geschickte hast, aber in so einer Riesenpartei wie unserer "Tante SPD" kann das schon mal etwas dauern, bis so eine E-Mail die Leute erreicht hat, die sich mit den Plänen auskennen, die die Partei für die Zukunft des Netzes hat.
    Mein Tip für dich sind die Websozis. Die wissen sowas eigentlich immer.
    Noch schneller geht es bestimmt über das Blog der Websozis unter:
    http://blog.websozis.de/

  13. Pingback: FDP antwortet als erstes » Peruns Blog - Webwork und Internet

  14. Pingback: Die Antworten der Grünen » Peruns Blog - Webwork und Internet

  15. Pingback: FDP antwortet (2) » Peruns Blog - Webwork und Internet

  16. René

    eine fünfte Frage wäre sicher auch interessant: die Internet-GEZ – oder wie immer man das nennen mag …

    stellt euch vor, ihr habt als Webentwickler mehrere Geräte zu Hause stehen … und müßt nun für jeden zahlen. Drei Geräte machen fast 50 Euro im Monat aus …

  17. Pingback: Antwort der CDU

  18. Pingback: christoph-hoerl.de

  19. Pingback: roxomatic

  20. Pingback: Die Antwort der SPD » Peruns Blog - Webwork und Internet

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!