WordPress & Webwork

WordPress 2.3-alpha

Ich habe heute einen Blick in WordPress 2.3 geworfen. Noch ist der Entwicklungsstand in einer frühen Phase (alpha) und die Version soll erst im September veröffentlicht werden, aber man kann schon einiges sehen was uns in der nächsten Version erwarten wird. Endlich gehört das Taggen bzw. das Verschlagworten von Beiträgen zum Funktionsumfang von WordPress. Vorbei sind die Zeiten wo man sich den Kopf zermartert hat welches Plugin man einsetzen soll. Hier eine Abbildung:

Taggen in WordPress 2.3
Taggen in WP 2.3

Unter der Textbox in der man Beiträge schreibt ist ein zusätzliches Textfeld dazugekommen. In gewohnter Weise trägt man hier die Schlagwörter ein. Sowohl das Default- (Kubrick), wie das Klassik-Theme sind für den Einsatz der "neuen" Tags gerüstet. Sobald man für einen Beitrag die Tags eingibt werden die auch angezeigt. Das zuständige Template-Tag für die Ausgabe von Beitrags-Tags ist:

<?php the_tags(); ?>

Zusätzlich hat man noch die Möglichkeit, das Aussehen der Tag-Links bzw. der Tag-Adresse im Bereich Einstellungen » Permalinks zu beeinflussen. Siehe Abbildung:

Tag-Adresse in WP 2.3

Somit ist es möglich von der Standardadresse (www.blog-name/tag/schlagwort-name/) abzuweichen und eine alternative Adressform zu wählen, z.B. www.blog-name/blabla/schlagwort-name/.

Was ich dann noch in den nächsten Tagen testen werde, ist die Sache wie die Übernahme der Tags, die durch das Jeromes Keywords-Plugin erstellt wurden, von statten geht.

6 Reaktion(en)

  1. Pingback: Ausblick auf Wordpress 2.3 | NanoPub

  2. Pingback: mmyNews

  3. Pingback: Medienpraxis.ch » Wordpress 2.3 Alpha

  4. Pingback: Wordpress 2.2.1 RC2 | Bloganbieter.de Blog

  5. Dresden

    Ich habe die Nachricht über tags by default zum Anlass genommen, von vBulletin auf WordPress umzusteigen. 😛 Google liebt Tags ja sehr.

  6. Pingback: Wordpress 2.3 alpha - dynamicinternet

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!