WordPress & Webwork

Bildeinstellungen in WP 2.7

Bildeinstellungen in WordPress 2.7

Bildeinstellungen in WordPress 2.7

Es scheint (seit Beginn der Umfrage) erste Veränderungen bei der Navigation für WordPress 2.7 zu geben. Der Bereich der "Bildeinstellungen" ist aus dem Bereich «Einstellungen / Verschiedenes» ausgegliedert worden und befindet sich nun in einem eigenen Punkt: «Einstellungen /Medium». Ich fand schon immer, dass er unter dem allgemeinen Stichwort "Verschiedenes" fehl am Platz war und musst ihn immer länger suchen. Das wird sich ja dadurch ändern.

Wie man an dem Screenshot sehen kann, hat sich nicht nur die Positionierung dieses Menüpunktes innerhalb der Navigation geändert, sondern es kommen auch Funktionen hinzu. Neben der Größe für die Vorschaubilder und der mittleren Größe wird man auch folgende Einstellungen machen können:

  • Die Größe für die "große Größe" kommt neu hinzu
  • Welche Bildgröße soll standardmäßig gewählt werden?
    • Auto
    • Vorschaubild
    • Medium
    • Large
    • vollständige Größe
  • Wie soll das Bild standardmäßig platziert werden?
    • Keine
    • Links
    • Zentriert
    • Rechts
  • Wie soll das Bild standardmäßig verlinkt sein?
    • Keine
    • Artikel-URL
    • Datei

7 Reaktion(en)

  1. nastorseriessix

    Wieder eine Neuerung in 2.7 welche ich begrüße. Davon sollte die mehr einbringen, bzw. in diese Richtung mehr machen. So wie es aussieht wird WP 2.7 somit richtig gut werden. Hoffentlich bauen dir aber noch eine Möglichkeit ein, damit der Anwender zwischen "Komplexer" und "Einfacher" Verwaltung von WP wählen kann. Wäre für Einsteiger sehr hilfreich sowas.

  2. Sahanya

    @Pascal,

    stimmt. "Medium" ist etwas esoterisch 😉

    Grundsätzlich denke ich aber, dass sich an den deutschen Übersetzungen bis zur offiziellen Veröffentlichung auch noch einiges ändern wird.

  3. Markus

    An der Übersetzung wirds jetzt wohl noch nicht scheitern, das kann später doch auch noch alles nachgeholt werden. Wichtig erscheint mir eine stabile Implementierung aller Vorhaben, danach soll das ganze auch layoutmäßig ins Reine gerückt werden und schließlich für die Übersetzungen gesorgt werden.

    Auf jeden Fall ist das alles eine enorme Arbeit, wenn man es auch anständig bewerkstelligen will, von daher großes Lob und ich denke, man sollte den Machern auch sooft wie möglich konstruktive Kritik geben, wird sich bestimmt nicht nachteilig auswirken. Immerhin ist es nicht leicht den Überblick über alle Kleinigkeiten zu behalten, wo es noch Ungereimtheiten gibt und mehr Augen sehen bekanntlich auch wirklich mehr als nur die wenigen von den Entwicklern! 😉 Aber das dürfte ohnehin klar sein.

  4. SEO Scene

    Die Möglichkeiten klingen gut. Ansonsten ist grade der Umgang mit Bildern derzeit mein größter Kritikpunkt an 2.6.2. Ich würde sauberes HTML bevorzugen, stattdessen fügt WordPress irgendwelche seltsamen [caption….] Klammern ein, die ich dann jedes Mal wieder löschen und beispielsweise durch ein sauberes class="left" etc ergänzen muss. Hoffentlich wird diese Sache wieder passender.

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.