Vorhin begrüßte mich ein fettes „Error establishing a database connection“ als ich dieses Blog aufgerufen habe. „Na toll“ dachte ich mir und ging von schlimmsten aus: Blog gehackt, Server explodiert etc. 🙂 Als ich mich dann in phpMyAdmin einloggen konnte, war ich etwas beruhigt und sehr schnell konnte ich das Problem erkennen. In der options-Tabelle (standardmäßig heißt sie wp_options) stand „0~ Einträge“.

Datenbank reparieren

Datenbanktabelle reparieren

Die Tabelle markieren und dann auf „Repariere Tabelle“ in der Auswahlliste klicken hat das Problem behoben.

Was mich doch etwas wurmt ist die Tatsache, dass ich bei meiner Suche nach dem Verursacher nicht weiter gekommen bin und auch Google hat mir bis jetzt keine Ergebnisse geliefert, die auf mein Problem zutreffen. Letztendlich gibt es mehrere Verdächtige: irgendein Plugin was aus der Reihe tanzt oder auch nur einfach WordPress was einen „Schluckauf“ hatte. Sie alle legen die Einstellungen in der gleichen Tabelle ab.

Diesen Blogartikel teilen:

Verwandte Beiträge:

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović, arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

  1. Ich glaube man kann bei sowas auch keinen wirklichen Übeltäter ausmachen. Sowas kann leider immer mal passieren, egal was für ein CMS etc. man einsetzt. Ist so meine Erfahrung. Hab dieses Problem auch schon 3-4 mal gehabt. Zum Glück über einen Zeitraum von 10 Jahren, also hällt sich in Grenzen.

  2. Also ich denke nicht, dass es ein WP spezifisches Problem ist, sowas kommt auch bei anderen Scripten vor, ohne dass ein Verursacher ausgemacht werden kann.

  3. Es liegt definitiv nicht an WordPress. Eine kaputte Tabelle wird immer durch einen Absturz oder einen Fehler des MySQL-Dienstes verursacht. Wäre ja auch schlecht, wenn man das auf der PHP-Seite steuern könnte 😉

    1. @paddya,

      danke für den Hinweis. Dann hatte wohl MySQL einen Schluckauf. 🙂

  4. Vielleicht sind es ja die mysteriösen Geister im System. 😉

  5. Machst Du ein regelmäßiges analyse oder optimize auf alle Tabellen?
    Ich denke durch sowas wird das Risiko minimiert…

  6. Genau dasselbe Problem hatte ich letztens auch bei einem WordPress-Blog. War schon dabei, die Datenbank-Backups rauszukramen, bis ich den Fehler dann in phpMyAdmin gefunden habe. Es scheint jedenfalls schon öfters aufgetreten zu sein, wenn man mal so rumgooglet. Hatte auch erst auf irgendein Plugin getippt, aber es scheint wohl doch eher ein Datenbank-Schluckauf zu sein…

  7. Hat vielleicht jemand der Datenbankspezialisten eine Idee, wieso bei wp plötzlich die Archivabfrage nicht mehr funktioniert?

    Egal ob nach Monat, Tag abgefragt wird, jede Abfrage nach Datum (hier März 2010) ergibt folgende Meldung:
    Not Found: The requested URL /date.js/2010/03 was not found on this server. (wo kommt plötzlich das „.js“ im URL her? – steht als /date/2010/03 im Browserfeld)

    Alle anderen Abfragen Kategorie, Tags, Autor funktionieren, nur Datum nicht mehr??

  8. uberVU - social comments Donnerstag, 11. März 2010 am 00:02

    Social comments and analytics for this post…

    This post was mentioned on Twitter by vlad_perun: #WordPress: Datenbank reparieren http://goo.gl/fb/RlKY #mysql #phpmyadmin #wordpressfaq #wordpresstipps…

  9. Digital Life – Links des Tages vom 14.03.2010 » android, Apple, blog, ELENA, Facebook, Firefox, iphone, social networks, wordpress, yoono » Digital Life Sonntag, 14. März 2010 am 19:18

    […] WordPress: Datenbank reparieren Muss ich mir merken, bevor ich noch bei einem Panikanfall aus dem Fenster […]

  10. Habe letztens bei einem Umzug eines Blogs die Tabelle des Plugins Semmelstatz als Übeltäter identifizieren können. Irgendwas hat dieser Autor da reingeproggt, mit dem kein Import mehr gemacht werden konnte. Abgesehen davon war das Plugin schon lange deaktiviert und entfernt worden, so dass mir eben auch negativ aufgefallen ist, dass der Autor nicht an die deinstallationsroutine seiner Tabelle gedacht hat… 👿

  11. Howdi,
    ich hatte gerade ein ähnliches Problem. Ich war im Backend auf meinem Blog unterwegs und habe auf ein Mal gemerkt, dass alle Artikel und Seiten weg sind, wobei die Kommentare dazu noch da waren, nur ohne verknüpften Artikel.
    Ich habe einfach mal bei Google gesucht und bin auf deinen Blog gestoßen. Dein Tipp hat funktioniert und ich konnte einfach in phpmyadmin die Tabelle posts reparieren, die war irgendwie „gecrashed“.
    Also auch wenn dein Post schon über ein Jahr alt ist, danke für die Hilfe 😉

    Gruß, Andy.

Kommentare sind geschlossen.