WordPress & Webwork

WordPress 3.0.2 ist da

Gerade vorhin durch Zufall im Dashboard gesehen dass WordPress 3.0.2 zum Download angeboten wird.

Es handelt sich hierbei um ein kleineres Update welches eine kleinere Sicherheitslücke in der Benutzerführung schließt und ein paar weitere Fehler schließt. Folgende Dateien wurden geändert:

  1. readme.html
  2. wp-includes/canonical.php
  3. wp-includes/capabilities.php
  4. wp-includes/comment.php
  5. wp-includes/functions.php
  6. wp-includes/load.php
  7. wp-includes/ms-files.php
  8. wp-includes/version.php
  9. wp-admin/plugins.php
  10. wp-admin/includes/file.php
  11. wp-admin/includes/plugin.php
  12. wp-admin/includes/update-core.php

Somit kann man sich, wenn man bereits schon WordPress 3.0.1 betreibt, lediglich diese Dateien aus 3.0.2 nehmen und hochladen. Dadurch das die Datenbank nicht angetastet wird (db-version ist immer noch 15477) reicht das einfache Hochladen der Dateien. Um euch die Arbeit zu ersparen habe ich bereits das Update-Paket erstellt:

Update-Paket von WordPress 3.0.1 auf 3.0.2 (zip, 106kb)

Einfach entpacken und den Inhalt des Ordners update-wp-3.0.2 per FTP über deine Installation drüberbügeln. Wie immer: die Nutzung des Pakets erfolgt auf eigenes Risiko. Für etwaige Schäden übernehme ich keine Haftung. Bei mir hat es auf mehreren Installationen ohne Probleme funktioniert.

Viel Spaß beim Updaten … und für diejenigen die immer noch dabei sind die Impressen zu aktualisieren: immer eins nach dem anderen. 🙂

34 Reaktion(en)

  1. Pingback: Wordpress 3.0.2

  2. Pingback: WordPress 3.0.2 Update ist da > Wordpress > WordPress, Technik, Sport, Fotografie, Lifestyle, Familie, Apple, iPhone, iPad

  3. Perun

    @Kalliey, @Franky, @Tom,

    diese Meldungen habe ich je nach dem auch beim automatischen Update. Update ich die deutsche Version, wird mir immer noch die engl. Version zum Update angeboten und umgekehrt.

    Heute Nacht kurz nach dem manuellen Update wurde mir noch die engl. Version zum Update angeboten. Jetzt nur noch die deutsche. Ich würde daher sagen: "es ist kein Bug sondern ein Feature". 🙂

    Falls euch die Meldung stört einfach auf "Dieses Update ausblenden" klicken.

  4. Franky

    Hi Vlad,

    kann ich so nicht bestätigen. Ich habe die deutsche installiert, deine Updates eingespielt und bekomme trotzdem noch die Meldung, das eine deutsche Version bereitliegt…..
    😯

  5. Franky

    stimmt, hab ich falsch gelesen…

    Hab jetzt nochmal das Autpupdate drüberlaufen lassen und jetzt ist Ruhe. Meldung ist weg.

    Strange…..

    WP, immer ein Abenteuer …. :mrgreen:

  6. Pingback: Wie interessant sind eure Bookmarks für andere? » QuerBlog.de

  7. Andi

    Hallo zusammen,

    – was macht das "automatische Update" anders als das manuelle, wenn doch das Ergebnis dasselbe sein müsste? Ich hab alles manuell auf den 3.0.2 gebracht, trotzdem der Hinweis "Updates verfügbar".

    – Ich kann leider nicht erkennen, wo der "automatische" Upgrade seine Finger im Spiel hat. Daher bisher nur manuell. Hinweise?

    MfG
    Andi

  8. Pingback: Blog auf WordPress 3.0.2 aktualisiert | Dieter Welzel

  9. Elmar

    Bei mir läuft da was falsch – habe per FTP die Dateien aus dem Paket aufgespielt – danach kommt bei mir nur noch die Meldung, dass die Seite im Wartungsmodus ist, sowohl für Frontend als auch Backend…

    Ich habe danach die bisherigen Dateien aus 3.0.1 wieder übertragen, und meine Seite war wieder zugänglich. Keine Ahnung, woran es liegt – der automatische Update funnktioniert auch nicht, weil angeblich die de-DE.mo nicht kopiert werden kann. Habe aber mit Host Europe öfters mal solche Probleme… Das ist recht tricky mitunter…

  10. Pingback: WordPress 3-0-2 ist da | USmith Blog

  11. Frank

    Ich verstehe den ganzen Vorgang nicht. Ich habe auf Update geklickt und fertig war’s. Wozu das Update-Paket hier zum Download? Wozu die Mühe? Was entgeht mir da gerade?? 🙂

    1. Perun

      Hallo Frank,

      Ich verstehe den ganzen Vorgang nicht. Ich habe auf Update geklickt und fertig war’s. Wozu das Update-Paket hier zum Download? Wozu die Mühe? Was entgeht mir da gerade??

      es gibt Hoster bei denen ist das automatische Update nicht möglich. Es gibt Leute die trauen dem automatischen Update nicht und es gibt Leute, die haben auch die Dateien einer WP-Installation angepasst und wollen diese durch einen automatischen Update nicht überschreiben.

      Reicht das als Begründung? 🙂

  12. Pingback: WordPress Version 3.0.2 – Sicherheitsupdate | H.-Peter Pfeufer - Blog

  13. Pingback: Webworker's Journal » Update auf Wordpress 3.0.2 – Sicherheitsupdates

  14. Pingback: WordPress 3.0.2 Update veröffentlicht

  15. Kerstin

    Hallo!
    Ich habe leider auf 3.0.2 gewechselt. Da seitdem meine Portfolio-Bildergalerie nicht mehr funktioniert bin auf der Suche nach Hilfe im Netz auf diesen tollen Blog gestoßen.
    Meine Frage: kann man genauso einfach wieder downgraden – sprich ich suche mir aus der Version 3.0.1 die oben aufgeführten Dateien und bügel sie drüber oder bringt das wieder neue Probleme mit sich?
    Wäre wirklich super wenn mir jemand Kompetentes diese Frage beantworten könnte da ich leider wenig Ahnung habe und mich auch nicht traue, das einfach auszuprobieren.

    Schonmal vielen Dank und noch einen schönen Nikolaustag!
    Kerstin

  16. Elmar

    Nachtrag zum bislang misslungenen Update auf 3.0.2: Es lag wirklich daran, dass das Language-Verzeichnis bei Host Europe zum Teil geschützt war, sodass selbst per FTP kein manuelles Upload möglich war. Nachdem ich die Berechtigungen änderte, funktionierte alles

  17. Pingback: WordPress 3.0.3 ist da – Sicherheitslücke wird geschlossen > Wordpress > 303, sicherheitslücke, update, update paket, wordpress

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

WordPress-Wartung & Betreuung

Wir kümmern uns um Ihre WordPress-Website:

WordPress-Wartung und Betreuung

 WordPress-Wartung und Betreuung