Bei einem WordPress-Projekt wo ich intensiv mit dem HTML-Editor arbeite hat sich die interne Autoformatierung als störend erwiesen. WordPress fügt bei der Ausgabe bei jedem manuellen Zeilnumbruch im Text automatisch ein <br />. Betätigt man die Enter-Taste zwei Mal, dann wird aus dem Textblock ein Absatz (<p>...</p>). An sich ist das sehr nützlich und erhöht die Übersicht im HTML-Editor.

Allerdings stört es in manchen Fällen: manuell eingefügte Absatz-Tags verschwinden, Zeilenumbrüche erscheinen dort wo sie nicht hin sollen etc. Wen das stört, der kann ganz einfach die Autoformatierung deaktivieren. Folgender Code reicht dafür aus:

remove_filter('the_content', 'wpautop');

Diesen Code einfach in der functions.php innerhalb von <?php ... ?> notieren. Für mein Vorhaben hat das ausgereicht: automatisches Einfügen von Absätzen und den Zeilenumbrüchen, so wie das entfernen von Tags hat damit aufgehört.

Jedoch ist diese Formatierung (wpautop) nicht die einzige die eingreift. Die zweite Funktion mit dem Namen wptexturize ersetzt bestimmte Zeichen: aus zwei Bindestrichen zum Beispiel (‐‐) wird ein (langer) Gedankenstrich –.

Wer auch dies entfernen möchte, einfach folgendes in die functions.php eintragen:

remove_filter('the_content', 'wptexturize');

Mit Plugins Autoformatierung deaktivieren

Wer keine Lust hat auf der Code-Ebene zu arbeiten der kann auch hierbei auf eine Reihe von Plugins setzen. Ehrlich gesagt habe ich keines von denen getestet, aber PS Disable Auto Formatting und TRUEedit machen da einen recht soliden Eindruck.

Wer bessere Plugins kennt, einfach Bescheid sagen. 🙂

Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović, arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

  1. Via Text Control kann man dies sehr schön steuern, global oder aber am Post/Page separat.

  2. wpautop kannte ich noch nicht. Mal sehen wie sich das auf meine pre-p-Doppel-Tags auswirkt die WP immer anlegt. Danke.

  3. Vielen Dank für den Tipp! Leider werden aber auch alle damit
    gelöscht. Kann man das vermeiden, die hätte ich gerne weiterhin 🙂

    1. @Michael,

      Code-beispiele muss man escapen/entschärfen damit die angezeigt werden.

  4. Vielen Dank für den Tipp! Leider werden aber auch alle br damit
    gelöscht. Kann man das vermeiden, die hätte ich gerne weiterhin 🙂
    (sorry war zu schnell)

  5. Ich habe verzweifelt versucht, eine Tabelle mit verschiedenen Farben in den einzelnen Zellen zu formatieren. Im Dreamweaver wurde alles richtig angezeigt. Nach dem Einfügen hat WordPress alle Zellenformatierungen gelöscht.

    Nachdem ich das TinyMCE Advanced Plugin deaktiviert habe, hat es wunderbar funktioniert.

  6. Einwandfrei. Hatte grade einige Schwierigkeiten mit einem Syntax Highlighter.
    WP hat die Syntax meiner Code Snippets mit p-Tags umhüllt.

    Das wird jetzt hoffentlich nicht mehr vorkommen!

Kommentare sind geschlossen.