WordPress & Webwork

SEO: Google wertet das link-Element noch einmal auf

Mit dem link-Element kann man logische Beziehungen zwischen einzelnen Quellen definieren und Google hat angekündigt dieses Element in Bezug auf SEO aufzuwerten.

Google hat anscheinend Geschmack am link-Element gefunden, was an sich eine schnelle Reaktion ist, da es dieses HTML-Element erst seit 1995 gibt. 🙂 OK, Scherz bei Seite, worum geht es?

Google hat in zwei Blog-Artikeln angekündigt:

das man die logischen Verweise auf die vorhergehenden und nachkommenden Artikel in den Suchergebnissen berücksichtigen wird. Realisiert wird das ganze über das link-Element. Zu diesem Element habe ich bereits zwei Artikel verfasst:

Mit dem link-Element definiert man logische Beziehungen zwischen einzelnen Dokumenten und es wird nur innerhalb des Kopfbereiches (<head>) notiert. Mit dem link-Element kann man auf ein CSS-Dokument verweisen (und ihn somit auch integrieren), aber auch auf alternative Formate, Zusatzinfos und Archive verweisen, zum Beispiel:

<link rel="archives" href="https://www.perun.net/archiv/" title="Archiv: nach Monaten und Tags (Schlagwörter) sortiert." />

Zwei wichtige Attribute des link-Element sind das rel="" und das rev="". Mit dem ersten Attribut bestimmt man die Vorwärts- und mit dem anderen die Rückwärtsverknüpfungen. Daneben existieren noch ein paar weitere Attribute.

Logische Verweise in Mozilla SeaMonkey

Logische Verweise in Mozilla SeaMonkey (klick)

Für die beiden Attribute existieren viele Attributswerte: next, up, chapter, section, index oder das canonical was Google vor einiger Zeit eingeführt hat.

Neben 2-3 weiteren logischen Verweisen fügt WordPress vier weitere automatisch ein, die den jeweiligen Artikel in Beziehung zu den anderen Artikeln bzw. der Website bringt:

  • link rel='index': Startseite
  • link rel='start': der erste Artikel
  • link rel='prev': vorheriger Artikel
  • link rel='next': nächster Artikel

So weit so gut. Allerdings verweisen prev und next auf die chronologisch benachbarten Artikeln. Erstellt man jetzt eine Artikelserie, dann würde man auch gerne die anderen teile der Serie auch entsprechend mit logischen Verweisen kennzeichnen wollen … so wie Google es auch empfiehlt.

Das heißt im Endeffekt es wird ein neues Plugin (oder zumindest eine Plugin-Erweiterung) oder eine selbst gestrickte Funktion benötigt um im Kopfbereich einen zusätzlichen logischen verweis unterzubringen bzw. zu überschrieben.

Eine einfache Lösung wäre wenn man die "normalen" Links in dieser Art kennzeichnen könnte:

<ul>
    <li><a href="..." rel="prev">Erster teil</a></li>
    <li>Zweiter Teil</li>
    <li><a href="..." rel="next">Dritter Teil</a></li>
</ul>

Solche Auszeichnung ist an sich zulässig, aber die Frage bleibt ob Google auch so etwas berücksichtigt. So eine Frage ist wie ich gerade sehe, nicht nur mir in den Sinn gekommen.

So wie ich das sehe soll das SEO-Plugin Yoast die Möglichkeit bieten, dass zumindest die einzelnen Übersichtsseiten im Kopfbereich entsprechend gekennzeichnet werden:

<link rel='prev' href='https://www.perun.net/' />
<link rel='next' href='http://ywww.perun.net/page/3/' />

Nachtrag: ergänzend dazu empfehle ich den Artikel auf Texto.de.

6 Reaktion(en)

  1. Maurice

    Für Artikelserien gibt es doch ein PlugIn das glaube ich sogar Series heißt, mit dem so eine Box am Anfang als Verzeichnis und Vor- / Zurück-Links am Ende von Artikeln eingefügt werden. Mit den Daten vom PlugIn kann man sicher relativ einfach selbst noch eine kleine Erweiterung basteln die die entsprechenden Links im header einfügt.

  2. Viktor Dite

    Eine feine Sache! Mir fallen da aber spontan zwei Fragen auf/ein:

    Ist die Kurzdarstellung vor dem more Tag auch eine "prev" und die gesamtdarstellung des Artikels dann eine "next"??

    Und was ist der rel=’index' Tag genau? Kann man den beim Link auf die Index Seite benutzen oder steht der wie ein canonical Tag im Header?

  3. azella

    Schlecht ist das ganze nicht. Mich nervt wenn man per Leertaste auf die nächste Seite wechselt, das dann irgendetwas kommt, manchmal sogar ein Bild aber nicht die nächste Seite. Mit dieser Kennzeichnung wäre das dann erledigt. Aber das gehört echt in die WordPress Core. Mal sehen was die Updates bringen.

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

✉ WordPress-Newsletter ✉

Tipps und News als E-Mail in deinem Postfach? Dann abonniere einfach den ersten deutsch­sprachigen Word­Press-Newsletter:


Der Newsletter ist hinterher jederzeit abbestellbar.

Eintragen!