Firefox Firefox 7 und Thunderbird 7 wurden gestern bzw. heute veröffentlicht. So weit so gut. Thunderbird hat einen Feinschliff bekommen und Firefox 7 ist schneller, sparsamer und noch stabiler. Erstaunlich viele Erweiterungen haben das Update überstanden.

Lediglich die Firefox-Erweiterung von dem Passwortmanager RoboForm ist nicht kompatibel, aber laut den Entwicklern soll heute oder morgen eine neue Version kommen.

CSS3: text-overflow in Firefox

Nun kann auch Firefox mit der CSS3-Eigenschaft text-overflow umgehen. Mann kann damit bei Texten, die die in eine Box nicht passen Auslassungszeichen einblenden lassen:

Beispiel: Hier kommt dann ein langer Text der nicht in die definierte Box passt und dadurch abgeschnitten werden muss.

Ich spare mir hierbei eine Abbildung des Beispiels, weil text-overflow nicht nur von Firefox sondern auch von Safari, Chrome, Opera und auch von dem Internet Explorer und zwar seit dem IE 6 unterstützt wird.

Hier der Code aus dem oberen Beispiel:

p {
    border: 1px solid #ddd;
    padding: 1em;
    white-space: nowrap;
    overflow: hidden;
    width: 500px;
    -o-text-overflow: ellipsis; 
    text-overflow: ellipsis; 
}

Diese Technik ist somit mit der Veröffentlichung von Firefox 7 massenkompatibel geworden. Viel Spaß damit.

Links zum Artikel

Diesen Blogartikel teilen:

Verwandte Beiträge:

Amazon Business
Werbung

Geschrieben von Vladimir

Vladimir Simović arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

  1. […] text-overflow wurde mit Firefox bzw. Gecko 7 eingeführt und jetzt erweitert. Mann kann damit bei Texten, die in eine Box nicht passen, […]

Kommentare sind geschlossen.