WordPress & Webwork

WordPress: WP Help und unsere Anleitungen

In diesem Beitrag möchte "zwei Fliegen mit einer Klappe" erwischen. Zum einen das Plugin WP Help kurz vorstellen und zwei Fragen zu unseren WordPress-Anleitungen (diese und diese) beantworten, wobei eine der Fragen direkt mit WP Help zusammenhängt.

Ist WP Help aktiviert, dann kann man Hilfe-Texte im Backend erstellen, in denen man Informationen für die Nutzer unterbringt. Diese kann man sogar strukturieren:

WordPress: WP Help im Einsatz

Das ist ein gute Möglichkeit um an einer zentralen Stelle zum Beispiel Dokumentationen, die FAQ für die Autoren oder "Hausregeln" zu veröffentlichen.

Zwei Fragen zu den WordPress-Anleitungen

Nun war eine der Fragen zu unseren WordPress-Anleitungen ob man den Text der erworbenen Anleitung mit Hilfe von WP Help im Backend veröffentlichen darf. Ja, das ist erlaubt und mit so einer Einbindung wird eine Lizenz verbraucht. Nehmen wir mal an, jemand erwirt eine 10x Lizenz der Anleitung für Autoren und Redakteure.

Dann kann er entweder auf den zehn Kunden-Installationen, die Anleitung als WP-Help-Doku einbinden oder zum Beispiel auf einer Kunden-Installation den Text via WP-Help einbinden und an bis zu neun Autoren dieses Blogs die Anelitung als PDF-Dokument oder Ausdruck weitergeben.

Das gleiche gilt für die Anleitung für Administratoren und Webmaster.

Die zweite Frage betraf die Möglichkeit, die Anleitungen in einem passwortgeschützten Bereich zum Download anzubieten. Ja, auch das geht. Hier muss man einfach das passende Lizenzmodell wählen. Für eine Community, die mehrere hundert Teilnehmer zählt, wird eine 5x Lizenz nicht ausreichen. 🙂

Für Kunden, die Lizenzen im größeren Umfang buchen biete ich besondere Konditionen. Einfach per kontakt@perun.net anfragen.

1 Reaktion(en)

  1. Pingback: WordPress: WP Help in neuer Version mit Synchronisierungsfunktion | WordPress & Webwork

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.