WordPress: Nicht anklickbares Elternelement

WordPress: Nicht anklickbares Elternelement

Eine gut strukturierte Website mit Hilfe von WordPress zu erstellen geht mittlerweile recht fix. Auch Menüs mit unterschiedlichen Ebenen sind kein Problem.

Standardmäßig ist es jedoch so, dass für alle Seiten Inhalte erwartet werden, d. h. es funktioniert nicht Unterseiten zu erstellen ohne auch eine Elternseite mit Inhalt anzulegen.

Als Beispiel wäre zum Beispiel eine Elternseite mit dem Namen „Das Team“ denkbar, die selber keinen Inhalt hat. Die einzelnen Autoren erhalten dann jeweils eine Kindseite. Hier ein einfaches Beispiel:

  • Das Team
    • Vladimir Simovic
    • Thordis Bonfranchi-Simovic

Eine Elternseite mit Inhalt ist hier aber nicht gewünscht und so muss man sich eine „Ausweichlösung“ überlegen.

Weiterleitung im Code des Seiten-Template oder per Plugin

Eine Lösung für Nutzer, die sich die Arbeit im Code zutrauen hat Vladimir beschrieben.

Dabei wird eine Weiterleitung auf die erste Unterseite eingerichtet. Alternativ dazu kann man auch auf diverse Plugins zurückgreifen. Auch mit Hilfe des Plugins wpSEO kann man solche Weiterleitungen einrichten.

Nachteile

Beide beschriebenen Lösungen haben aber einen Nachteil, dem Besucher der Seite wird vorgegeben, wo er „landet“. Und es gibt diese Elternseite bzw. sie ist anklick-, wenn auch nicht, aufrufbar. Es handelt sich also nicht um Nicht anklickbare Eltern im Navigationsmenü.

Es gibt aber eine dritte Lösung, die (falls es das eingesetzte Theme zulässt) meiner Meinung nach die Eleganteste ist. Dabei wird keine Elternseite erstellt und es erfolgt auch keine Weiterleitung.

Menüpunkt ohne Seite

Wenn man einen Elternpunkt „generieren“ möchte, der nicht anklickbar, weil nicht vorhanden bzw. verlinkt, ist, dann ist der schönste Weg, diesen über ein eigenes Menü zu erstellen.

Dafür ergänzt man sein Menü mit einem Link!

WordPress-Menü: Ein Link ohne gültige URL erstellen

WordPress-Menü: Ein Link ohne gültige URL erstellen

Dabei muss man darauf achten, dass die URL zunächst auch einen „Inhalt“ hat, da WordPress die URL sonst nicht dem Menü hinzufügt.

Damit der Punkt aber nicht anklick- bzw. auswählbar ist, muss man die URL später entfernen.

WordPress-Menü: URL des Links entfernen

WordPress-Menü: URL des Links entfernen

Beim Einfügen einer Raute (#) bzw. eines Gartenzauns als URL, wird der Titel verlinkt. Man sollte also wirklich darauf achten, dass keinerlei Zeichen für die URL eingetragen sind.

Fügt man dieses Menü nun auf seiner Seite ein, so ist die Elternseite nicht direkt auswählbar. Fährt man mit der Maus darüber werden aber die Kind- bzw. Unterseiten ausgeklappt.

Nachtrag vom 19. August 2016: Vladimir hat aktuell dazu ein Screencast erstellt:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=cWFoLKGKGt4
Divi: Premium-Theme für WordPress
Werbung

Geschrieben von Thordis

Thordis Bonfranchi-Simović arbeitet seit Januar 2004 mit WordPress.

  1. sowas kommt da raus? 😉 ist sowas valide?
    Eltern

    gruss
    M

    1. Ja, das ist valide. Das a-Element muss nicht zwingend ein href-Attribut haben. Es gibt sie auch als reine Anker, was aber obsolet geworden ist durch IDs als Sprungmarke.

  2. „Eltern ohne Funktion“ hört sich komisch an, ist aber ein super Tipp. Danke. Hab ich gleich umgesetzt.

  3. Cool, danke für den guten Tipp! Das ist eine schöne und elegante Lösung!

  4. Ja Klasse! Ich verwende das Theme TwentyEleven und hatte das Problem, dass man vom Smartphone aus die Unterseiten nicht sauber anwählen konnte. Meist öffnete sich nur die Elternseite, ärgerlich. Dort musste ich deshalb Links zu den Unterseiten platzieren als Workaround. Das hat nun ein Ende!!!

    Vielen, vielen Dank!

    Alois

  5. […] guter Tipp für ein verstecktes Feature von WordPress vom deutschen WordPress Profi Vladimir Simovic oder auch PERUN, zeigt einen einfachen Lösungsweg […]

  6. Hallo Vladimir,

    das ist mal ein interessanten Beitrag:-) Deinen Vorschlage kenne ich bereits, jedoch nicht den von wpSEO obwohl ich das das Tool schon lange nutze 😉 Muss ich mir mal genauer anschauen.

    Was ich an o.g. Lösung nicht so toll finde ist daß der Leser, wenn er dann z.B. „Vladimir“ anklickt, auf der URL http://www.domain.de/vladimir landet und nicht auf http://www.domain.de/team/vladimir.

    Da die meisten Seiten heute oft ohne breadcrumb arbeiten, wir beide ja offensichtlich auch ;.) würde es mich interessieren wie du oder die anderen das sehen?

    Ich persönlich bin der Meinung, daß der Leser anhand der URL schon erkennen sollte wo er sich befindet.

    Bei einem Kunden habe ich dem Fall dann eine Seite angelegt, und ohne Link in der Navbar eingefügt. Das ist natürlich weniger optimal, für SEO und so.

    Liebe Grüße
    Sirpa

  7. Man könnte diesen Links auch eine Klasse geben und das Click-Event per Javascript abfangen.

  8. […] im Navigationsmenü erstellen: Wie erstellt man ein Menü mit nicht anklickbaren Elternelementen? Ganz ohne Arbeit im Code oder sogar mit Plugins, nur mit der Menüfunktion von […]

  9. Oh, Danke! Endlich mal eine Beschreibung, die auch ich verstehe, die funktioniert und die genau das macht, was ich wollte, dass passiert! 😀
    Juhu!
    Grüße und nochmal DANKE! Julia

  10. Ist es besser oder schlechter sogenannte Unterkategorien“ zu haben auf seiner Internetseite?

  11. Hallo! Danke für die nützlichen Tipps!. Ich habe nicht so viele Erfahrungen und brauche immer gute Ratschläge. Ich habe meine erste Webseite mit Vorlagen gebastelt. http://www.templatemonster.com/de/ Das Ergebnis war ziemlich gut.

  12. Lustig, für zwei Kundenprojekte bin ich auf genau die selbe Lösung gekommen. (http://kosmetik-im-townhouse.de/, http://kurdologie.de/)

    Ich frage mich nur: Wir nutzen da eine Inkonsistenz aus. WP akzeptiert erst keine Menüeinträge ohne Link, aber merkt nicht, wenn der Link hinterher wieder entfernt wird. Sobald das bei WP jemand merkt, geht es plötzlich vielleicht nicht mehr.

    Ich hoffe sehr, WP erlaubt das bald offiziell – für Tablets ist das ja erforderlich.

  13. Super danke … prima einfach und gut umsetztbar …
    ist zwar ein seltsames unterfangen, aber wenn der auftraggeber es wünscht …. ;-/

  14. Hallo und vielen Dank für den Tipp!

  15. […] Generell finde ich WordPress ja sehr intuitiv. Manchmal sucht man sich aber auch einen Wolf nach einer Lösung. Wie z.B. wenn man einen Hauptmenupunkt haben möchte, der bei Kontakt die Untermenuepunkte zeigt, der selbst aber keine eigenständige Seite sein, sprich nicht klickbar sein soll. Nun habe ich dazu eine super Anleitung gefunden. Eigentlich ganz einfach, man muss da nur drauf kommen: Auf der Menu-Seite einen Link als Hauptmenuepunkt hinzufügen und dann Link entfernen. Die URL die zur Erstellung des Link-Menuepunkt zunächst genutzt wird, muss eine reale / bestehende sein, sonst kann man den Link nicht zum Menu hinzufügen. Die ganze Anleitung gibt es hier: https://www.perun.net/2015/05/07/wordpress-nicht-anklickbare-eltern-im-navigationsmenue-erstellen/ […]

  16. Super Tipp, vielen Dank!!!

  17. Hallo, wenn ich ein neues Menü anlege, erscheint bei Seiten immer „keine Elemente“. Ich habe 5 Seiten vorbereitet, sie aber noch nicht veröffentlicht, weil ich erst die Positionen sortieren möchte. Oder geht das nur mit veröffentlichten Seiten?

    1. Ja, Seiten können nur ins Menü eingefügt werden, wenn Sie bereits veröffntlicht wurden.

  18. Klappt ja wirklich gut, nur habe ich dann ja keine „Eltern“-Seiten mehr, um eine Struktur für die Sitemap der Seiten aufzubauen.
    Also wenn ich z.B. eine neue Seite anlege, kann ich meine übergeordnete „nicht anklickbare Elternseite“ in den Attributen / Eltern / Hauptseite nicht auswählen… ist ja auch logisch, die gibt es ja nicht.
    Nur bekomme ich dann keine Sitemap hin (jedenfalls keine mit Struktur) und kann auch Plugins wie CMS Tree Page View nicht wirklich einsetzen.

    ist das so black & white oder gibt es da einen machbaren Kompromiss?

    Gruß, Joe

    1. Wenn die Seite trotzdem existieren soll, aber nicht aufgerufen werden soll, wäre wohl die Lösung mit einer Weiterleitung – wie sie auch im Text erwähnt wird – am günstigsten.

  19. Hallo,
    habe es mit der letzten Variante versucht. Hat auch erst funtioniert,aber einen Tag später war der Menüpunt wieder anwählbar. Die Mausanzeige wird zwar nicht zur Hand wie bei anderen aktiven Menüpunkten. Trotzdem kann man darauf klicken und bekommt dann eine Fehlermeldung( natürlich kein Link vorhanden). Kennt ihr evtl dieses Problem ? Wie kann ich es lösen ?

    Vielen Dank im Voraus

    1. Hallo Rouven,
      nein den Fehler kenne ich nicht. Bist du sicher, dass nichts verändert wurde?

  20. Hat mir weitergeholfen, danke!

  21. Ich sitze gerade an einem Projekt und genau dieses Problem habe ich auch zur Zeit. Per Javascript habe ich es unterbunden, dass die übergeordneten Menüpunkte auszuführen sind. Beim Klick klappen die übergeordneten Menüpunkte lediglich auf. Soweit so gut 🙂
    Ich finde eure Lösungen sehr gut, zumindestens wenn ich die Seite selber pflegen würde. Leider kann ich meinem Kunden eure Lösungen nicht zumuten. Könnte man hier die Seiten nicht einfach per Taxonomien erweitern um diese zu Kategorisieren? Die Kategorien bekommen dann die Benennung und hierarchische Struktur der Menüpunkte, sodass beim anlegen eines neuen übergeordneten Menüpunktes keine Seite genommen wird, sondern die Kategorie wie z.B. Team.
    Für Sitemaps, Google und Co. werden dann sinnvolle Archivseiten von WordPress erzeugt.

    Soviel zu meinen Überlegungen. Kann mir jemand sagen ob man das so umsetzen könnte?

    beste Grüße
    Jarek

  22. Besten Dank, funktioniert bestens.
    Gruss, Max

  23. Toll, danke für diese unkomplizierte Lösung! Klappt sehr gut.

  24. Super – danke Thordis!
    Genau so eine Lösung hatte ich eben gesucht. Funktioniert prima!

  25. Hallo,
    den Tipp kannte ich schon und verwende ihn schon Erfolgreich. Was mir nur vor kurzem Aufgefallen ist, beim Besuch meiner Seite mit einem iPad mini konnte ich den Reiter nicht öffnen. Das mini hat noch die Desktop-Variante angezeigt, aber beim Berühren passiert gar nichts. Erst wenn ich wieder ein „htt://www“ einfüge geht der Reiter auf, aber halt auch der Link. Bin gerade etwas Ratlos. Am Laptop mit Maus funktioniert alles Wunderbar. Nur mit iPad mini nicht. Kann jetzt aber auch nicht sagen ob es am iPad liegt oder generell an Tablets.
    Bin für Lösungen offen!

    1. In so einem Fall kann man als URL auch nur eine Raute (#) angeben. Dann wird der Link „erkannt“ und kann geöffnet werden.

      1. Hat funktioniert! Vielen Dank!

  26. VIELEN DANK!!! Hat auch mir als WP-Newbie geholfen, und war genau die Lösung die ich suchte!

  27. […] 1. WordPress: Nicht anklickbare Eltern im Navigationsmenü erstellen […]

  28. Super! Danke! Genau das hatte ich gesucht. 🙂

  29. Auch ich war als Anfaenger supergluecklich mit dieser Loesung, bis mir aufgefallen ist, dass meine website nun kein https mehr hat.

  30. Eine geniale Idee, die Individuellen Links! Danke euch, perun.net, fürs Mitteilen dieses Menü-Tipps! Endlich sieht die Navigation in meiner Homepage so aus, wie ich sie mir vorgestellt habe!

    Begeisterte Grüße
    Nicole

Kommentare sind geschlossen.