Linkschleuder 22: WordPress, CSS3, Schriften

Und hier die 22. Ausgabe der preisgekrönten Linkschleuder: WordPress: alles einbetten was nicht bei drei auf’m Baum ist Auf wpgarage.com wird beschrieben wie man die Einbetten-Funktion (oEmbed) auch auf zusätzliche Dienste ausweiten kann. Mit oEmbed wird bei WordPress verstanden dass man von bestimmten Diensten (z. B. YouTube) lediglich die URL des Videos oder Bildes einfügt …

Linkschleuder 20: WordPress und CSS3

Mit Jetpack bekommt man die Möglichkeit die Funktionen von WordPress.com auch dem selbstgehosteten Weblog (WordPress.org) zu spendieren. Momentan wären dies acht Funktionen: Außer der Funktion Sharedaddy ist jetzt nichts dabei, was in meinen Augen bzw. für mich die Installation von Jetpack rechtfertigen würde. Siehe zu diesem Thema auch den Artikel auf WordPress.com und auf t3n.

CSS: border-collapse “deaktiviert” border-radius

Für manche neu, für andere olle Kamelle: aber die Deklaration border-collapse: collapse; deaktiviert die abgerundeten Ecken, die man durch CSS3 erreichen will. Dabei werden sowohl die “offizielle” Eigenschaft (border-radius) als auch die browserspezifischen Eigenschaften (zum Beispiel -moz-border-radius) übergangen. Siehe auch CSS Backgrounds and Borders Module Level 3 von W3C. Der Hintergrund der ganzen Sache ist, …

CSS3 und die “Durchsichtigkeit”: Opacity vs. RGBA

Welcher Webdesigner wünscht sich das nicht: Grafiken und farbige Ebenen übereinander zu lagern und die untere durch die obere durchscheinen zu lassen und dies schnell, unkompliziert ohne Hilfe von Photoshop-Trickkiste und ressourcensparend durchzuführen. Dies alles ist mit CSS3 möglich. Schauen wir uns die Möglichkeiten, die uns die Eigenschaft opacity und RGBA ermöglichen. Hinweis: die folgenden …

CSS3 und abgerundete Ecken

Im folgenden Artikel wir beschrieben, wie man mit CSS3 abgerundete Ecken realisiert. Aktualisiert am 02. November 2012.