WordPress & Webwork

WordPress: Antispam Bee mit neuen Funktionen

Sergej hat vor ein paar Tagen seinem Plugin Antispam Bee einen erneuten Update spendiert und seit dem kann man den Spamfilter mit Hilfe von regulären Ausdrücken erweitern.

Reguläre Ausdrücke in Antispam Bee

Wenn man diese Einstellung aktiviert, dann kann man selber Regeln erstellen und diese dann in die functions.php des jeweiligen Themes einfügen. Sergej hat dies in der Hilfe beschrieben und auf GitHub ein Beispiel bereit gestellt.

In den letzten ein bis zwei Wochen funktioniert Antispam Bee mittlerweile so gut, dass so gut wie gar nichts mehr durchkommt. Im folgenden Video beschreibe ich die Einstellungen an Antispam Bee, die ich getätigt habe um das Spamaufkommen in den Griff zu bekommen:

12 Reaktion(en)

  1. Sergej Müller

    Vlad, danke für deinen Beitrag und das Video.

    Ich habe alle Browser auf OS X und Windows geprüft. Verwendest du Linux, dass die Checkboxen verrutscht sind? Das ist das einzige System, womit ich nicht nativ testen kann. Versuche beim nächsten Mal auf ein Online-Tool zu setzen. Das geht ja gar nicht, das Durcheinander ;)

  2. Frank

    Moin moin erst einmal.
    Ich bin schwer begeistert vom neuem AntiSpamBee. Seit Tagen habe ich nur noch 1 bis 2 Spamms obwohl meine Besucherzahlen seit Tagen nach oben schnellen.

    @ Sergej
    Auf was für ein Online-Tool willst du setzen?
    Ich habe auf meinem Mac VirtualBox und dort alle OS's die ich brauche.
    Ubuntu ist seit der neuen Oberfläche aus dem Rennen, das ist was für Pad's aber nichts zum arbeiten. Ich bin jetzt umgestiegen und begeistert von Sabayon.
    Sabayon ist eine auf Gentoo basierende Distribution, jedoch kinderleicht zu installieren.
    Macht einfach Spaß

    Gruß Frank

  3. Pingback: Kommentare vorübergehend geschlossen | GlückPress

  4. Beate

    Hallo,

    ich finde, dass das Tool leider überhaupt nicht toll ist. Wir haben tausende SPAMS am Tag … drei davon "erkennt" Antispam Bee – nicht sehr viel, oder?

  5. SvenS

    @Beate

    Ohne nähere Infos, was du eingestellt hast, wird dir auch keiner fehlen können. Antispam Bee in der Grundeinstellung ist auch bei mir nicht wirklich hilfreich. Aber mit ein paar Anpassungen, die oben auch teilweise im Video gut erklärt werden, kommt fast nichts mehr durch.

    Dazu noch ein paar Einträge in der htaccess und du hast ruhe. Nähere Infos dazu in der Dokumentation von WordPress.

    http://codex.wordpress.org/Combating_Comment_Spam/Denying_Access

  6. Pingback: WordPress: meine Top-15-Plugins » WordPress & Webwork

  7. Pingback: WordPress: Antispam Bee nun auch mit Anti-Malware-Maßnahmen » WordPress & Webwork

  8. Pingback: WordPress: 10 Plugins die du unbedingt brauchst | perun.net

  9. Pingback: WordPress: 11 Plugins, die das Leben eines Admins erleichtern | WordPress

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.