WordPress & Webwork

Änderung der Permalinks

Ja ich weiß, das Motto lautet "Don’t change cool URL". Aber ich konnte nicht anders. Es störte mich schon seit längerem, wie die URL-Struktur in diesem Weblog aufgebaut war. Das Wort "archiv" war vollkommen überflüssig und "category" hat mich auch gestört. Nun habe ich das erste Wort völlig aus den URLs rausgeworfen und das zweite Wort eingedeutscht.

Hier zwei Beispiele:

www.perun.net/archiv/category/mozilla/ wurde zu www.perun.net/kategorie/mozilla/ und aus www.perun.net/archiv/2005/04/26/finger-weg/ wurde www.perun.net/2005/04/26/finger-weg/

Die Änderungen an der Permalinkstruktur tätigt man unter "Optionen" –> "Permalinks". In dem zweiten Feld trägt man die Bezeichnung für die Kategorie-Basis. In meinem Fall ist es /kategorie.

Nun muss auch eine Weiterleitung her, damit man, auch wenn man die alten URLs abruft, zu den jeweiligen Beiträgen kommt. Am besten ist es eine serverseitige Weiterleitung zu bemühen. Apache-Server kann mittels Redirect sowas ganz gut. In meinem Beispiel müsste man folgende Zeilen in die .htaccess-Datei eintragen:

RedirectMatch permanent /archiv/category/([^\.]+) /kategorie/$1
RedirectMatch permanent /archiv/([^\.]+) /$1

Mit RedirectMatch bekommt man die Möglichkeit auch mit regulären Ausdrücken zu arbeiten (siehe Weiterleitung). Ich hoffe mal, daß ich mit dieser Weiterleitung alle Eventualitäten abgedeckt habe. Daher hätte ich eine Bitte an die Bloggerkollegen und andere Webmaster: falls ihr Links zu den einzellnen Berichten gesetzt habt, wäre es sehr nett wenn ihr diese berichtigen könntet.

13 Reaktion(en)

  1. Perun

    @Jeena,
    ich bin ein alter Mann (übersetzt: schwer vom Begriff) und war noch nie sonderlich gut im Rätselraten 😉 worauf willst du mit deiner letzten Frage hinaus?

    Auf den Aufbau der URL oder auf das tagging?

    Gruß

  2. Jeena Paradies

    Sorry keine Ahnung was du mit tagging meinst. Ich wollte eigentlich nur wissen warum du am ende eines URL immer einen Slash hinbastelst, obwohl das ja eigentlich kein Verzeichnis ist. Die Antwort: weil danach noch #more-419 kommen könnte war mir irgendwie nicht gut genug, da es ja ohne den Slash genau so funktioniert.

  3. Perun

    Ich wollte eigentlich nur wissen warum du am ende eines URL immer einen Slash hinbastelst

    Den fügt mir WP immer automatisch hin bei den Kategorien und da ich die URL mittels "Copy & Paste" einfüge, kommen die auch dorthin.

  4. Pingback: Probleme mit dem Newsfeed » Peruns Blog - Webwork und Internet

  5. Pingback: h4x3d.com » Changing Permalink structure (removing datestamp)

  6. jez

    Ich habe vor einiger Zeit die Datumsanzeige aus meinen Permalinks entfernt und stand dann vor einem kleinen Problem:
    Wie stell ich es am besten an, dass Adressen die u.a. bei google und anderen Seiten angetragen sind mit der alten uri auf die neue umleiten.

    Diverse plugins versprachen hilfe,
    allerdings funktionierten die meisten nicht wirklich, oder erfuellten nicht ihre funktion.

    Am besten man macht es einfach direkt mit mod.rewrite sowie auch perun es hier beschrieben hat.

    Bei Interesse kann man hier nachlesen wie das Umstellen von 2005/06/30/post-slug auf /post-slug funktioniert: http://www.h4x3d.com/changing-permalink-structure-removing-datestamp/

    Btw. Perun, super informative Seite, ich sollte oefters mal hier lesen!

    *Ich seh gerade in der "Live-Vorschau", das mein Link nicht richtig dargestellt wird: bzw. man kann ihn nicht anklicken, da WordPress (texturize) den Link veraendert (wg. der 4×3 Kombination), vielleicht moechtest du das ja aendern (hier eine kleine info)

  7. Pingback: Permalinkstruktur in Wordpress anpassen » Peruns Weblog - Webwork und Internet

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.