WordPress & Webwork

WordPress: DoNotTrack aktualisiert und auf WP.org

Über das WordPress-Plugin DoNotTrack habe ich bereits in zwei Artikeln berichtet:

Was macht das Plugin? Es verhindert, dass Javascripte von Drittanbietern eingebunden werden, die dazu dienen die Nutzer zu tracken. Im Fall von WordPress.com-Stats war dies eine zusätzliche Verbindung zu Quantcast. Solche Verbindungen können nicht nur in Deutschland sondern in der ganzen EU problematisch in Bezug aus der Sicht des Datenschutzrechtes sein.

Deswegen hat der belgische Kollege Frank Goossens damals diese WordPress-Erweiterung entwicklet. Mittlerweile gibt es das Plugin in neuer Version und im offiziellen Verzeichnis.

Noch mal zur Klarstellung: das Plugin verhindert nicht die statistische Auswertung durch das Statistik-Plugin, sondern verhindert nur das zusätzliche Trackingmechanismen der Drittanbieter eingebunden werden.

6 Reaktion(en)

  1. Franz

    Hast Du Erfahrung mit dem Plugin? Einerseits sehr nützlich, andererseits greift es schon recht tief in die Abläufe ein, sodass es nach Problemen riecht …

  2. Pingback: WordPress: YouTube-Videos "sparsam" einbinden | WordPress & Webwork

  3. Pingback: Jetpack von WordPress.com: Module deaktivieren | WordPress & Webwork

  4. Pingback: WordPress: wegen DoNotTrack kein Google AdSense und keine Statistiken | WordPress & Webwork

Die Kommentare in diesem Beitrag sind geschlossen.

WordPress-Schulungs­unter­lagen

Anleitung für Autoren und Redakteure
Schneller und unkomplizierter Einstieg in die redaktionelle Betreuung einer WordPress-Installation.

Handbuch für Administratoren
Schneller und unkomplizierter Einstieg in die technische Betreuung einer WordPress-Installation.

Anschauen